Entdecken Sie NIVEA

Ich suche nach Informationen oder Produkten für

Leggings einfach kombinieren

Leggings einfach und unkompliziert kombinieren

11 Tipps und Tricks für die besten Leggings Styles

Ob zu Rock, Kleid, Hemdbluse oder Jacke – mit unseren 11 Tipps und Tricks können Sie Ihre Leggings jederzeit als vielfältiges und universell einsetzbares Essential tragen.

Sitzt, passt, sieht gut aus – So liegen Sie immer richtig

Leggings gehören wohl zu den best-kombinierbaren Kleidungsstücken und nehmen so einen Fixplatz in unzähligen Kleiderschränken ein. Wer denkt, dass sich Leggings nur für schlanke Frauen eignen, der irrt. Mit dem passenden Oberteil kann eine schwarze, schlichte Leggings nicht nur unheimlich schick aussehen, sondern auch noch optisch einige Kilos wegschummeln un den Körper straffen. Mit speziellen Leggings, wie der NIVEA Q10plus Straffende & Formende Leggings sehen Sie so schön schlank und gleichzeitig perfekt gestylt aus! Was Sie beim Tragen und Kombinieren von Leggings beachten sollten, verraten wir Ihnen in unseren 11 Tipps und Tricks für die besten Leggings Styles.

Leggings verbergen nichts

Tipp 1: Leggings verbergen nichts
Leggings sind keine hautengen Hosen, auch wenn sie sich kaum von Skinny Jeans unterscheiden. Egal, ob weiße, scharte oder bunte Leggings: Der dünne Baumwoll- oder Polyesterstoff hat jedoch im Vergleich zu einem dünnen Jeansstoff viel weniger Festigkeit. Das Resultat: Jedes Pölsterchen, jede Delle, jede Falte und jede Naht der Unterwäsche zeichnet sich durch den Stoff der Leggings hindurch ab.
 
Welche Frau also nicht enthüllen will, mit welcher Art der Unterwäsche sie ihre feminine Seite unterstreicht, sollte darauf achten, dass der Po mit entsprechenden Oberteilen bedeckt ist.
 

 

Tipp 2: Leggings, Hose – greifen Sie zur richtigen Größe
Ob Leggings mit Muster, Jeggings, oder Jeans Leggings: Achten Sie darauf, dass Sie zur richtigen Größe greifen. Auch wenn bei einer zu kleinen Größe kein Reißen der Leggings zu befürchten ist, kommt es doch zu einer Dehnung des Stoffes. Ist diese zu hoch, wird die Leggings beim Tragen durchsichtig und lässt im unangenehmsten Fall die Unterwäsche durchblitzen.
 
Sind die Leggings zu groß, flattern sie am Körper, machen Beulen und werfen Falten. Achtung außerdem vor zu kurzen Leggings: Diese können die Beine optisch verkürzen und stauchend wirken.


Farbige, gemusterte und glänzende Leggings tragen auf


Tipp 3: Leggings mit Muster oder peppige Farben tragen auf
Was an der Stange, an der Schaufensterpuppe oder im Regal noch großartig ausgesehen hat, kann am Körper getragen vergrößernd auf Waden, Schenkel und Po wirken und diese stämmiger und kräftiger erscheinen lassen.

Leder-Leggings wirken beispielsweise edel, können allerdings leider auch schnell ein paar Zentimeter zusätzlich auf die Oberschenkel schummeln.


Tipp 4: Dunkle, einfarbige und schwarze Leggings schummeln Kilos weg
Wollen Sie die schmeichelnde und figurfreundliche Wirkung von Leggings für sich nutzen, greifen Sie zu dunklen, einfarbigen, nicht glänzenden Leggings, die Sie mit weiten Oberteilen perfekt kombinieren. So können Sie Beine und Bauch straffen – ganz ohne Diät und Sporteinheiten.

NIVEA Q10plus Straffende & Formende Leggings

Tipp 5: Körper straffen: mit formenden Leggings
Shapewear ist auch heute noch ein Begriff, der mit einem gewissen Hauch von Biederkeit und einem Anflug von leichter Scham fällt. Dabei haben aktuelle Shapewear Produkte nur mehr wenig mit den hautfarbenen Bodys oder Höschen aus grauer Vorzeit gemeinsam. Heutzutage können sie ohne Weiteres als ansprechende Unterwäsche getragen werden.
 

NIVEA Q10plus Straffende & Formende Leggings

Innovative Shapewear, wie die NIVEA Leggings, kombiniert dabei körperformende Eigenschaften mit hautstraffender Pflege. Das Material aus Polyamid und Elasthan formt den Körper mit der „Soft Compression“-Technologie. Die in das Material eingearbeiteten Mikro-Kapseln mit hautstraffendem Q10, pflegendem Mandel-Öl und feuchtigkeitsspendender Aloe Vera brechen bei jeder Bewegung auf und entfalten sofort ihre Wirkung. 

Ihre bewusst schlicht gehaltene Ausführung in schwarz erlaubt ein universell einsetzbares Styling und kann so wie alle anderen Leggings getragen werden. Mit einem Unterschied: Tragen Sie die NIVEA Q10plus Straffende & Formende Leggings zwei Wochen lang, sorgen ihre innovativen Eigenschaften für straffere Haut ohne intensive Trainingseinheiten. So schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe: Eine sofort sichtbare schlankere Silhouette und straffere Haut sind Ihnen sicher.
 

Co-Enzym Q10

Das Co-Enzym Q10 ist ein kleines Wunderwerk der Natur.

Die einzigartigen Eigenschaften von Q10

Als körpereigene und natürliche Substanz sorgt Q10 für die Energieversorgung unserer Zellen und wehrt als wichtiges Antioxidans schädliche Radikale im Körper ab.

Außerdem wirkt Q10 gegen Cellulite und beugt der Hautalterung vor. Mit dem Alter nimmt die Produktion vom Co-Enzym Q10 ab. Dabei muss man auf seine positiven Eigenschaften nicht verzichten.

Q10 kann einfach in den Alltag integriert über die NIVEA Q10plus Straffende & Formende Leggings an den wichtigen Stellen an Oberschenkel und Po wieder zugeführt werden. So können Sie im Alltag Haut und Bindegewebe straffen.

 

Weite Oberteile lassen sich gut mit Leggings kombinieren

Weite Oberteile sind bequem, wirken luftig und kaschieren „Problemzonen”.

Tipp 6: Kaschiert den Po: Leggings in Kombination mit weiten Oberteilen

Weite Oberteile mit Leggings kombinieren

Egal, ob Sie einen sehr schlanken Körperbau oder weibliche Rundungen haben:
Beim Tragen und Kombinieren von Leggings, sollten Sie zu weiten, längeren Oberteilen greifen.
 
Der ultimative Vorteil: Sie kaschieren breite ausladende Hüften, Bauch, Po und anderen beliebte „Problemzonen“, lassen eine schlankere Silhouette vermuten, straffen optisch und sind ein hervorragender Gegensatz zu den schön betonten Beinen.
 
Passende weite Oberteile zu Leggings
  • Tunika
  • lange Hemdbluse
  • kurzes Kleid
  • langer Pullover
 
Die bunten, luftig-leichten Frühlingskollektionen sorgen außerdem für Frische nach den dunklen Farben der Wintermonate. Hier heißt es, einfach nur zugreifen. Auch ein Kleid mit Leggings oder eine Leggings mit Spitze sind speziell im Sommer gern gesehen – und getragen.

Normale Oberteile und Leggings können optimal kombiniert werden

Normale Oberteile mit Leggings kombinieren

Wollen Sie Ihren Lieblingspullover, -T-Shirt oder -Top zur Leggings tragen, gibt es eine hervorragende Kombinationsmöglichkeit: lange, eng anliegende Tops oder T-Shirts. Diese können unter den geliebten T-Shirts, Blusen oder Pullovern getragen werden und bedecken dabei Po und Oberschenkel. Genau die Bereiche, die auch durch weite Oberteile verdeckt werden.

Wenn Sie Leggings so kombinieren, sollten Sie in diesem Fall solche mit einem breiten Bund tragen. Diese verteilen ihre formende Wirkung auf einen größeren Bereich an Bauch und Hüfte. Schmale Bünde haben leider die unangenehme Nebenerscheinung, einschnürend zu wirken.

  

Tipp 7: Kombinieren Sie Rock und Shorts mit Leggings

Gerade im Frühling kann es morgens und abends frisch werden. Damit der Rock oder die Shorts nicht allein im Schrank hängen bleiben, können sie mit Leggings kombiniert werden, um Sie vor Kälte zu schützen.

Hohe Schuhe lassen das Bein länger erscheinen

In Kombination mit Leggings lassen Schuhe mit Absätzen das Bein länger erscheinen.

Tipp 8: Hohe Schuhe, Leggings und Ihre Beine werden zum Blickfang

Um den Fokus auf Ihre Beine zu lenken, ist die Wahl des passenden Schuhwerkes ein wichtiges Detail. Dabei werden Sie für die besten Kombinationen wahrscheinlich bereits die richtigen Paare zu Hause haben.

Kurze Beine profitieren von hohen Schuhen

Bei eher kurzen Beinen können Sie mit High Heels für eine optische Verlängerung sorgen. Die zusätzlichen Zentimeter der Absätze verleihen Größe und sorgen automatisch für eine aufrechte Haltung und einen selbstbewussten Gang.

Während Leggings im Winter mit Stiefeln und Ankle Boots kombiniert werden, ist im Frühjahr und Sommer die Zeit dafür gekommen, die geliebten Sandaletten und Pumps aus dem Winterschlaf zu erwecken. 

Bei der Frage, ob Ballerinas, Flipflops oder Sneakers zu Leggings getragen werden können, scheiden sich die Geister. Während einige der Meinung sind, dass es nur auf die Kombinationen ankommt, finden andere diese Varianten zu plump. Fakt ist jedoch, dass Ballerinas in Kombination mit zu kurzen, stämmigen Beinen eine nicht besonders schmeichelhafte Wirkung haben.

Zusammengefasst: Absätze  – und seien sie auch noch so klein – sind der Schlüssel zum Erfolg, wenn Sie Leggings tragen.

Tipp 9: Leggings, ein Outfit fürs Büro?

Leggings fürs Büro zu kombinieren kann ein wenig knifflig sein. Je nachdem, in welchem Arbeitsbereich sich Ihr professionelles Arbeitsumfeld befindet, kann es sogar sein, dass das Tragen von Leggings nicht erwünscht ist. 

Stilsichere Leggings Outfits fürs Büro:

Oberteile
  • weite, einfarbige Hemdblusen, die mit einem schmalen Gürtel oder Lederband gebunden werden können
  • kurze, einfarbige oder wenig gemusterte Kleider
  • luftige, uni-farbene Feinstrickpullover, die entweder über einem langen, eng anliegenden Top oder – sofern der Pullover lang genug ist – auch für sich über der Leggings getragen werden können

Leggings
  • schwarz
  • eher matt und dezent
  • keinesfalls ausgewaschen

Schuhe
  • Pumps
  • Sandaletten

Tipp 10: Leggings fürs Date kombinieren

Beziehungs- und Dating-Ratgeber empfehlen für das erste Date bequeme Kleidung, oder Kleidung, in der man sich wohlfühlt. Hier sind Leggings mit ihrer universellen Einsatzmöglichkeit und ihrem angenehmen Sitz ein wahrer Segen. 

Stilsichere Leggings Outfits fürs Date:

Oberteile
  • alles was gefällt, solange der Po bedeckt wird
  • weite lange Blusen, T-Shirts oder Kleider
  • körperbetonte lange Oberteile können perfekt mit weiten schicken Pullovern, Jeans-Blusen oder Lederjacken kombiniert werden

Leggings
  • auch hier gilt: Es ist alles erlaubt, was gefällt und was zum Wohlbefinden beiträgt
  • sollten zum Oberteil passen und vice versa

Schuhe
  • für einen sexy Auftritt wählen Sie High Heels
  • für ein legeres Auftreten greifen Sie zu leichten Lederstiefeletten
    Bedenken Sie: Absätze verlängern Ihre Beine optisch

Leggings für den Sport bieten viel Bewegungsfreiheit

Tragen Sie für sportliche Aktivitäten produzierte Leggings, da die verwendeten Materialien über spezielle Eigenschaften verfügen.

Tipp 11: Der ideale Sportbegleiter – ruck zuck zum straffen Körper

Wo, wenn nicht beim Sport, kommen Leggings bereits seit Jahren zum Einsatz. Sie garantieren Bewegungsfreiheit, sitzen dort, wo sie hingehören, und verrutschten auch nicht bei schnellen Bewegungen. In Kombination mit weiten Oberteilen finden Sie Einsatz bei Yoga, Pilates und Co. In Kombination mit engen Oberteilen garantieren sie einen durch und durch sportlichen Auftritt. Die Länge des Oberteiles ist von der ausgeübten Sportart und vom eigenen Wohlbefinden und Körpergefühl abhängig.

Leggings für den Sport haben eine andere Materialzusammensetzung als Leggings für den Alltag. Sie sollen Schweiß von der Haut transportieren, haben Einsätze für eine verbesserte Luftzirkulation, sind fester und formen den Körper.

Ob rank und schlank oder mit weiblichen Rundungen – Leggings sind die perfekte Basis für ein bequemes, einfaches und unkompliziertes Outfit, das nach Belieben mit Accessoires ergänzt werden kann. Anders als Jeans können sie auch an Tagen, an denen man sich nicht 100%ig wohlfühlt, einen gewissen Grad an Wohlbefinden bewahren, ohne zu zwicken und zu zwacken.

Ein letzter Tipp, um Zeit zu sparen: Stellen Sie sich mehrere Leggings Outfits zusammen, indem Sie unterschiedliche Oberteile, Schuhe und Accessoires miteinander kombinieren und machen Sie davon Fotos. Sollten Sie einmal in Zeitnot geraten und nicht wissen, was Sie anziehen sollen, können Sie jederzeit auf diese Standard-Kombinationen zurückgreifen.

Das könnte Sie auch interessieren