Entdecken Sie NIVEA

Ich suche nach Informationen oder Produkten für

Mutter-Kind-Beziehung

Mit der Mutter durch dick und dünn

Wir sagen „Danke Mama“

Wie entsteht eine gute Mutter-Kind-Beziehung und wodurch unterscheiden sich Mutter-Tochter und Mutter-Sohn-Beziehungen? Wir haben Familien passend zum anstehenden Muttertag befragt. Entdecken Sie hier die berührenden Antworten.

Die Mutter-Kind-Beziehung

„Eine Mutter versteht auch, was ein Kind nicht ausspricht.“ (Jüdisches Sprichwort)

Sie schenkt Leben, begleitet durch alle Höhen und Tiefen und hat immer ein offenes Ohr: Ihre Mutter.  Der Grundstein für Vertrautheit zwischen Mutter und Kind wird bei der körperlichen Verbundenheit in der Schwangerschaft und der intensiven Bindung im Kleinkindalter gesetzt.


Mutter Tochter Beziehung

Die Mutter-Tochter-Beziehung bleibt ein Leben lang erhalten.

Die Mutter-Tochter-Beziehung

Die Mutter-Tochter-Beziehung wird nicht umsonst in der Psychologie „Mutter aller Beziehungen“ genannt.
Die eigene Mutter ist für eine Tochter von Kindheit an die größte Vertrauensperson und gleichzeitig Vorbild. Wer hat nicht das Make-Up seiner Mutter als Kind mit Freude ausprobiert oder ist mit ihren Schuhen durch den Flur gestapft?

Eine Mutter-Tochter-Beziehung existiert zwischen Stolz, Abhängigkeit, Fürsorge und Liebe.
In der Pubertät beginnen Töchter zu rebellieren und sie wollen ihre eigenen Erfahrungen sammeln.
„Gehst du wirklich so stark geschminkt außer Haus?“ ist ein nur allzu bekannter Satz unserer Mütter.

Töchter wollen ihren Kopf durchsetzen und ihr Leben nach eigenen Vorstellungen gestalten. Da sind Streitigkeiten vorprogrammiert!

Diese können leicht abgebaut werden, indem man gemeinsame Mutter-Tochter-Aktivitäten unternimmt, zum Beispiel einen gemeinsamen Fernsehabend.

Die Mutter-Tochter-Beziehung bleibt meist ein Leben lang erhalten, wenn beide Seiten ihre Bedürfnisse offen und ehrlich kommunizieren und auf die Wünsche des Anderen sensibel eingehen.

Die Mutter-Sohn-Beziehung

Sie lesen ihm aus seiner Lieblingsgeschichte vor, bauen Ritterburgen aus Lego mit ihm und geben ihm Tipps für sein erstes Date: Ihr geliebter Sohn.

Die Mutter-Sohn-Beziehung unterscheidet sich von der Mutter- Tochter-Beziehung, denn Mütter sehen viele Parallelen in ihren Töchtern und können sich oft besser in ihre Gefühlslage hineinversetzen.

Eine Mutter muss in der Mutter-Sohn-Beziehung stark sein und Halt geben, gleichzeitig aber auch sensibel sein und Fürsorge schenken.

Mütter neigen schnell dazu ihren Sohn zu verhätscheln. Studien des statistischen Bundesamt Wiesbaden ergaben, dass Mädchen in der Regel viel früher ausziehen und das „Hotel Mama“ verlassen. Viele Mütter genießen es, dass ihr Sohn sie noch braucht und die Fürsorge genießt. Aber auch Jungs müssen die Chance bekommen ihre eigenen Wege zu gehen, denn viel Freiheit ist ihnen wichtig.

Mutter Sohn Beziehung

Auch in der Mutter-Sohn-Beziehung muss Überfürsorglichkeit irgendwann enden. 

Beziehung zum Kind stärken

Es gibt kein allgemeines Rezept zur Stärkung einer Mutter-Kind-Beziehung.

So stärken Sie als Mutter die Beziehung zu Ihrem Kind

1.    Beweisen Sie Humor in der Beziehung und nehmen Sie nicht alles todernst.

2.    Schlagen Sie aktiv gemeinsame Unternehmungen vor, zum Beispiel einen Tagesausflug in die Natur.

3.    Akzeptieren Sie, dass Sie mit Ihrer Tochter nicht immer bei allem einer Meinung sein können.  Schaffen
       Sie aber dennoch eine Atmosphäre des Zuhörens, damit Ihre Tochter immer das Gefühl hat, dass sie mit
        ihren Problemen zu Ihnen kommen kann!

4.    Vertrauen Sie Ihrer Tochter und zeigen Sie ihr, dass sie wissen, dass sie Probleme auch alleine lösen
        kann.

5.    Wechseln Sie die Perspektive und betrachten Sie die Dinge mal aus der Sicht Ihrer Tochter!

NIVEA hat nachgefragt…

Wie sehen besondere Mutter-Kind-Beziehungen bei unseren NIVEA Fans aus? Hier finden Sie die berührenden Antworten.

Norina K.  (23) dankt ihrer Mutter Rita K. (57)

NIVEA: Wofür möchtest du deiner Mutter danken?
Norina: Ich möchte meiner Mutter für ihre Fürsorge danken. Sie ist immer für mich da und unterstützt mich in allem, was ich mache. Sie ist ein total hilfsbereiter und ehrlicher Mensch. Sie hat ein großes Herz und hört sich immer meine Probleme an.

NIVEA: Was macht deine Mutter besonders?
Norina: Meine Mutter hatte es früher nicht leicht, denn sie ist für die Liebe von Ungarn nach Österreich gezogen und hat alles für meinen Vater stehen und liegen lassen.  Sie hat mir gezeigt, dass man im Leben immer kämpfen muss und nie aufgeben darf. Sie ist die mental stärkste Person, die ich kenne.

NIVEA: Was wünscht du deiner Mutter zum Muttertag?
Norina: Da sie immer arbeitet und ständig schaut, dass es uns allen gut geht, wünsche ich dir einen erholsamen Tag, wo sie die Füße hochlegen kann. Sie soll den Muttertag genießen und nach Strich und Faden verwöhnt werden – dafür sorge ich sicher!

Norina


Paul

Paul K. (22) dankt seiner Mutter Ulli K. (49)

NIVEA: Wofür möchtest du deiner Mutter danken?
Ich möchte meiner Mama dafür danken, dass sie, egal was auch passiert, immer für mich da ist und sich für mich einsetzt. Sie hat immer ein offenes Ohr für all meine Problem, Sorgen und Ängste.

NIVEA: Was macht deine Mutter besonders?
Meine Mama ist ein ganz besonderer Mensch, weil sie immer für meine zwei Geschwister und mich da ist. Auch wenn sie selbst gerade Dinge belasten, hat sie immer noch die Kraft sich für uns einzusetzen und uns zu unterstützen. Sie ist einfach die beste Mama der Welt. Mein Fels in der Brandung. Sie ist einfach toll!

NIVEA: Was wünscht du deiner Mutter zum Muttertag?
Ich wünsche meiner Mama zu Muttertag, dass sie sich mal ein bisschen Ruhe für sich selbst nehmen kann, denn mit drei Männern im Haushalt ist das nicht immer so leicht. Natürlich möchte ich ihr außerdem noch sagen, dass ich mir keine bessere Mama als sie vorstellen kann und dass ich wirklich froh bin sie als Mutter zu haben. DANKE Mama! Du bist die Beste!

Lisa F. (24) dankt ihrer Mutter Eva F. (48)

NIVEA: Wofür möchtest du deiner Mutter danken?
Lisa: DANKE Mama, dass du immer hinter mir stehst, mich in meinen Entscheidungen unterstützt, mir wertvolle Ratschläge gibst, ein großartiges Vorbild bist und immer ein offenes Ohr für mich und meine Sorgen, Ängste, Träume und Wünsche hast. Einfach DANKE, dass es dich gibt.

NIVEA: Was macht deine Mutter besonders?
Lisa: Mit meiner Mama verbindet mich nicht nur eine wunderbare Mutter-Tochter-Beziehung, sondern auch eine einzigartige Freundschaft. Sie ist ein unglaublich liebenswerter und selbstloser Mensch ihren Kindern gegenüber. So viele Dinge, die sie für mich macht, macht sie selbstverständlich ohne jemals eine Gegenleistung dafür zu verlangen. All diese Eigenschaften und noch vieles mehr machen meine Mama zu einem ganz besonderen Menschen.

NIVEA: Was wünscht du deiner Mutter zum Muttertag?
Liebe Mama, du lebst dein Leben nach einem ganz bestimmten Motto. „Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.“ Und genau das wünsche ich dir zum Muttertag, dass du noch unzählige schönste Tage deines Lebens haben wirst. Alles Liebe!

Lisa

Nikola

Nikola G. (47) dankt ihrer Mutter Margarete E. (75)

NIVEA: Wofür möchtest du deiner Mutter danken?
Nikola: Ich möchte meiner Mutter danken, dass sie immer für uns da war und ist. Ihr Zuhause ist immer für uns offen und ein Ort der Ruhe.

NIVEA: Was macht deine Mutter besonders?
Nikola: Sie hat uns immer unterstützt und uns ermuntert an uns zu glauben.

NIVEA: Was wünscht du deiner Mutter zum Muttertag?
Nikola: Ich wünsche ihr Zeit zum Genießen und dass wir immer füreinander da sein können.

Sagen Sie’s mit NIVEA & ganz viel Liebe

Wenn nun auch Sie das Bedürfnis verspüren einfach mal „Danke Mama“ zu sagen, sind Sie bei unserer NIVEA Muttertags – Facebook App genau richtig. Verschicken Sie Ihre ganz persönlichen Liebesgrüße und zeigen Sie ihrer Mutter wie viel sie Ihnen bedeutet.

Die perfekte Ergänzung zu Ihrer Botschaft ist unsere NIVEA Creme Limited Edition mit Herzmotiven.

NIVEA wünscht einen schönen Muttertag!

NIVEA Creme

Die NIVEA Creme Limited Edition mit Herzmotiven ist eine nette Geste für den Muttertag.