Entdecken Sie NIVEA

Ich suche nach Informationen oder Produkten für

Bis Ende Juli gratis Versand im NIVEA.at Online Shop!

Den ganzen Monat können Sie im NIVEA.at Online Shop versandkostenfrei einkaufen. Ganz ohne Mindestbestellwert!

Frau unter einer Decke

Die besten Mittel gegen geschwollene Augen

Tipps & Tricks für den Tag danach

Hier gibt es kurz- und langfristige Pflegetipps gegen geschwollene Augen.

Warum entstehen geschwollene Augen?

Lange Partynächte, Liebeskummer, Allergien oder auch nur ein Tag vor dem Bildschirm: Es gibt viele Ursachen für geschwollene Augen oder Tränensäcke am nächsten Morgen. Doch zum Glück sind Schwellungen dieser Art meist harmlos und mit ein paar Tricks klingen sie im Laufe des Tages wieder ab.

Wir sehen uns die Ursachen für geschwollene Augen an, verraten, wie man sie wieder los wird und haben Tipps für die langfristige Pflege der empfindlichen Augenpartie.

So entwickeln sich geschwollene Augen

Geschwollene Augen

Dass es überhaupt zu Schwellungen kommen kann, liegt an der Struktur der Augenpartie.

Die Lider unserer Augen sind dünnhäutig, das Gewebe darunter locker und weich. Es enthält wenig Fett, dafür viele Blut- und Lymphgefäße.

Im Auge bewegt sich außerdem auf engstem Raum viel Flüssigkeit.

Nach einer ausgelassenen Party fehlt es dem Körper nicht nur an Schlaf, sondern häufig auch Flüssigkeit, Sauerstoff und Mineralien. Die Haut ist in ihrer Funktionsweise beeinträchtigt und es kann sich Lymphflüssigkeit im Gewebe stauen, was zu geschwollenen Augen führen kann.


Zusätzlich können eine verstärkte Durchlässigkeit der Gefäßwände, genetische Veranlagung und die Hautalterung Gründe für geschwollene Augen und Tränensäcke sein.

Soweit die Theorie. Aber was kann man nun gegen geschwollene Augen tun?


Eine Frage der Vorbereitung

Frau isst Salat

Gegen Schlafmangel als eine der Ursachen können wir nicht viel tun, aber mit der richtigen Vorbereitung kann jeder am nächsten Morgen wieder frisch aussehen.

Damit die Partynacht nicht ins Auge geht, sollte Folgendes beachtet werden:
  • Den Körper schon während dem Feiern mit genügend Flüssigkeit versorgen. Wir raten zu jedem Cocktail oder jedem Glas Wein auch ein Glas Wasser zu trinken.
  • Genauso wichtig ist es, am Morgen danach viel Wasser oder frische Säfte zu trinken, um den Körper zusätzlich zu hydrieren.
  • Vorschlafen ist übrigens ein Mythos. Der Körper kann Erholung nicht speichern und wird genauso müde sein, wie ohne den Extraschlaf.

Geschwollene Augen bei Liebeskummer

Liebeskummer führt zu geschwollenen Augen

Oft ist die Ursache für geschwollene Augen auch Liebeskummer oder andere traurige Erlebnisse, die uns zum Weinen bringen.

Das liegt daran, dass beim Weinen der Augendruck von innen ansteigt. Bis dieser Druck nachlässt, vergeht eine bestimmte Zeit – und in dieser Zeit lässt der Druck das Auge und das umliegende Gewebe anschwellen. In diesem Prozess tritt mehr Blutplasma aus als sonst, welches später über die Blutgefäße und das Lymphsystem wieder abtransportiert wird.

Geschwollene Oberlider

Wenn besonders viele Tränen fließen, schwellen am Auge auch oftmals die Oberlider an, da sie durch das Weinen stark gereizt sind. Achtung: Auch die Sicht kann bei geschwollenen Augenlidern eingeschränkt werden.

Unser Tipp: Geschwollene Augenlider nicht mit den Fingern berühren, sondern kühlen Sie sie mit einer Kühlbrille oder erkalteten Schwarztee-Beuteln.

Weitere  Ursachen für geschwollene Augen

Schlafmangel führt zu geschwollenen Augen

Ungesunder Lebensstil

Zu wenig Schlaf kann fallweise – auch ganz ohne Party – geschwollene Augen verursachen. Dazu kommen noch dunkle Ringe um die Augen, die uns auf den ersten Blick im Spiegel ganz schön erschrecken können.

Grund dafür kann auch ein ungesunder Lebensstil sein – wie eben zu wenig Schlaf, zu viel Alkohol, Nikotin oder auch zu salzige Nahrung.

Ein interessanter Fakt: Durch die flache Position im Liegen wird der Lymphabfluss in den Augen auch ohne spezielle Ursachen erschwert, deshalb sind geschwollene Augen nach dem Aufwachen am schlimmsten.

Allergien und Reizungen

Wer unter Heuschnupfen leidet, weiß, wovon wir sprechen. Tränende, stark geschwollene und gerötete Augen, begleitet von Juckreiz oder Brennen sind neben Schnupfen und Niesen die häufigsten Anzeichen. Allergisch bedingte Reizungen äußern sich übrigens meistens an beiden Augen gleichzeitig.

Unser Tipp: Sollten die geschwollenen Augen über längere Zeit regelmäßig auftreten, kann ein Allergietest beim Arzt sehr wahrscheinlich Klarheit bringen.

Mittel gegen geschwollene Augen

Konnten die geschwollenen Augen letztendlich nicht vermieden werden, heißt es, der Schwellung und ihrer Ursache bestmöglich entgegen zu wirken. 

Gegen Augenschwellungen: Gurkenscheiben auf den Augen

Müde Augen kühlen

Kühlen ist die schnelle Lösung für geschwollene Augen. Die Kälte wirkt angenehm und abschwellend. Die geschwollenen Lider können auch mit einer kühlen Gurkenmaske besänftigt werden. Sie wirkt nicht nur abschwellend, sondern spendet gleichzeitig auch Feuchtigkeit. Alternativ oder zusätzlich können gegen müde Augen mit Augenringen auch Pflegeprodukte wie die NIVEA AntiFalten Q10Plus Augenpflege verwendet werden.

Extra-Tipp: Wenn es am Morgen mal schnell gehen muss, kühle Esslöffel für ein paar Minuten auf dem Auge ruhen lassen. Dafür am besten die Löffel schon am Abend zuvor ins Gefrierfach legen. Aber Achtung! Das kühle Metall nicht direkt auf die Haut drücken, sondern mit einem Geschirrtuch umwickeln, damit die Haut nicht unter der direkten Kälte leidet.

Das Wunder Massage

Eine kleine Massage kann oft Wunder wirken. Den betroffenen Teil am Auge einfach sanft mit einem speziellen Pflegeprodukt massieren, wie etwa dem NIVEA Q10 plus ANTI-FALTEN Abschwellenden Augen Roll-on, dessen Metall Applikator direkt ein kühlendes und linderndes Gefühl vermittelt.

Die Creme mit kreisenden Bewegungen auftragen. Bei Bedarf kann die Pflege auch leicht „eingeklopft“ werden. Dadurch wird nicht nur die Haut erfrischt und gekühlt, sondern der Abfluss der gestauten Lymphflüssigkeit angeregt. Aber es ist Vorsicht geboten: Nur so sanft streichen, wie es sich angenehm anfühlt. Auf keinen Fall sollten die Augen festgedrückt werden.

Ausreichender Schlaf für erhohlte Augen

Zwei Liter Wasser trinken

Zuviel Chips und salzige Nüsse genascht und außerdem feucht fröhlich gefeiert? Dann ist besonders wichtig, den Körper mit ausreichend Flüssigkeit zu versorgen. Mindestens zwei Liter sollten über den Tag verteilt getrunken werden.

Extra Tipp: Am besten noch vor dem Schlafengehen ein großes Glas Wassertrinken . Das spült nicht nur die Nieren durch, sondern kann auch Kopfschmerzen am nächsten Morgen vorbeugen.

Ausreichend schlafen

Eine Portion Schlaf hilft in vielen Lebenslagen, denn der Körper regeneriert sich während der Ruhephase. Ideal sind sieben bis acht Stunden Schlaf pro Nacht – damit sollten auch die geschwollenen Augen wieder verschwinden. Auch die Raumtemperatur und die Schlafposition sind ausschlaggebend. Achten Sie darauf, dass es in Ihrem Schlafzimmer nicht zu heiß ist.
Unser Tipp: Tagsüber kurze Ruhepausen einbauen und dabei einfach für ein paar Minuten die Augen schließen. 

Hautpflege für die Augenpartie

Langfristige Pflege

Die Haut um die Augen ist besonders zart. Im Vergleich zur restlichen Haut ist sie um zwei Drittel dünner und braucht deshalb auch besondere Pflege.

Pflegeprodukte für die Augenpartie beinhalten häufig Anti-Falten und Anti-Age Wirkstoffe, da die Haut rund um die Augen aufgrund ihrer sensiblen Struktur schneller zu Falten und Alterserscheinungen neigt.

Innovative Augenpflegeprodukte von NIVEA setzen dabei auf eine Kombination aus hauteigenen Wirkstoffen.
So wird die Augenpflege mit den Wirkstoffen Q10 und Kreatin angereichert

Dies ermöglicht nicht nur eine wirksame Pflege, welche die Augen schön und gesund aussehen lässt, sondern unterstützt die Haut dabei, den Ursachen von geschwollenen Augen entgegenzuwirken.