Entdecken Sie NIVEA

Ich suche nach Informationen oder Produkten für

Nur noch heute BIS ZU -20% UND VERSANDKOSTENFREI bestellen (Lieferung pünktlich zum Fest)

* nicht mit anderen Aktionen und Gutscheinen kombinierbar.

Idealgewicht erreichen

Gesund abnehmen: In 8 Schritten zum Idealgewicht

So klappt’s mit der Fitness

Mit diesen 8 Tipps klappt es endlich mit dem Abnehmen – ganz ohne Diät.

Idealgewicht in Sicht!

Kaum ein Thema beschäftigt uns Frauen so intensiv wie unser Gewicht und unsere Figur. Wir wollen schlank und gesund sein und toll aussehen. Doch wie schaffen wir es, unser Idealgewicht auch tatsächlich zu erreichen? Wir zeigen Ihnen, wie Sie in 8 Schritten ohne Diät gesund abnehmen und Ihr Idealgewicht erreichen.

BMI

Mit dem NIVEA BMI-Rechner finden Sie schnell heraus, wie Ihr Idealgewicht aussieht.


1. Berechnen Sie Ihren Body Mass Index

Zuerst sollten Sie abklären, wo sie mit Ihrem Gewicht stehen. Haben Sie vielleicht schon Idealgewicht, nur wenige Kilos zu viel oder tatsächlich Übergewicht?

Um das herauszufinden, können Sie mit dem NIVEA BMI-Rechner Ihren Body Mass Index ausrechnen. Dieser besagt, in welchem Verhältnis Ihr Körpergewicht zu Ihrer Körpergröße steht. Je nach Alter und Geschlecht bestimmt der Rechner einen Wert, der besagt, ob Sie Normalgewicht haben.

Sowohl Untergewicht als auch Übergewicht sind schlecht für Ihre Gesundheit. Jetzt wird es also Zeit zu handeln! Am besten ist es, Sie konsultieren einen Arzt und lassen sich von einem Ernährungsberater helfen.

Doch auch wenn Sie Idealgewicht haben, sind unsere Tipps nützlich für Sie – schließlich wollen Sie diesen fitten Zustand ja bestimmt halten.


2. Nie wieder Diät! 

Sie wollen wieder in Ihr altes Kleid passen, der nächste Strandurlaub kommt bald, Sie haben ein wichtiges Date – es gibt viele Gründe, warum wir eine Diät machen. Und meistens versprechen wir uns von 10 Kilo in 14 Tagen schnelle Erfolge beim Abnehmen.

Diese bleiben bei einer Diät allerdings in der Regel aus. Denn das Problem: Sie lässt sich nicht dauerhaft durchhalten.

Nach ein bis zwei Wochen – bei standhaften Personen vielleicht etwas später – brechen wir ein. Wir naschen doch die Schokolade, essen ausnahmsweise Salamipizza und nach einiger Zeit ist die Diät vergessen und wir sind zu unseren alten Ernährungsgewohnheiten zurückgekehrt.

Das Problem: Jetzt rächt sich unser Körper für die Hungersnot, die wir ihm durch die Diät aufgehalst haben. Mit dem sogenannten Jojo-Effekt.

Sämtliche Stoffwechselprozesse sind auf Sparflamme gesetzt, weshalb unser Grundumsatz sinkt. Dieser bleibt auch nach der Diät niedrig. Sobald Sie wieder normal essen, schlägt sich jede Kalorie zu viel auf die Waage nieder.

Diät

Besser gesund und ausgewogen essen, als ständig Diät halten.

Gesunde Ernährung

Unser Körper braucht viele Nährstoffe. Fast Food und Fertigprodukte liefern diese jedoch nicht.



3. Meiden Sie Fertigprodukte

Pizza, Burger, Schokolade, Weißmehl, Zucker – all diese Lebensmittel gibt es erst seit einigen Jahrzehnten.

Unser Stoffwechsel ist deshalb gar nicht auf diese Art der Ernährung eingestellt. Mit Farbstoffen, Konservierungsmitteln und Geschmacksverstärkern kann unser Körper nicht umgehen. Die Industrienahrung bringt die Balance der Hormone durcheinander und der Körper bekommt nicht ausreichend Nährstoffe. Die Folge: Übergewicht.

Und nicht nur das – sie fühlen sich müde, träge und hungrig.

Um Ihr ideales Gewicht zu erreichen oder zu halten, ist die richtige Ernährung der ultimative Schlüssel. Verzichten Sie so gut es geht auf Fertigprodukte und stellen Sie Ihre Ernährung auf nahrhafte, frische Lebensmittel um. Nur so können Sie nachhaltig und gesund abnehmen.

In unserem Artikel „Gesunde Ernährung für straffe Haut“ erfahren Sie, welche Lebensmittel Sie fit machen. Zudem erwarten Sie viele Tipps rund um die richtige Ernährung.





BUCHTIPP: „Fatburner“

Sie möchten Ihre Ernährung umstellen, wissen aber noch nicht so genau wie? Dann empfehlen wir Ihnen das Buch „Fatburner“ von Marion Grillparzer.

Es zeigt, wie Sie Lebensmittel clever auswählen, richtig kombinieren und mit Genuss zur Traumfigur finden.

Um gleich durchzustarten, enthält das Buch zusätzlich einen 10-Tage Plan für Ihre Ernährung.

Mit fertigen Einkaufslisten für jeden Tag, einfachen Rezepten sowie ergänzenden Fitness- und Wellness-Tipps zum rundum Wohlfühlen. Der Körper verliert bei dieser Ernährung nicht nur überflüssige Pfunde, sondern gewinnt zusätzlich Energie und gute Laune.

Buchtipp

Tolle Tipps für Ihre Ernährung und leckere Rezepte erwarten Sie in diesem Buch.
© Gräfe & Unzer Verlag

Einkaufen

Ein leerer Magen kauft mehr ein – gehen Sie daher nie hungrig in den Supermarkt.




4. Gehen Sie nie hungrig einkaufen 

Der Magen knurrt so laut, dass ihn selbst die Nachbarn hören können. Jetzt ist es höchste Zeit einkaufen zu gehen. Falsch! Diesen Fehler sollten Sie nicht mehr machen, wenn Sie gesund abnehmen möchten.

Der Grund dafür: Ein leerer Magen kauft zu viel. Wir greifen bei Hunger automatisch zu mehr und ungesünderen Lebensmitteln.

Unser Tipp: Wenn der Hunger groß ist, genehmigen Sie sich vorher noch einen kleinen gesunden Snack. Schreiben Sie sich außerdem eine Einkaufsliste und halten Sie sich strikt daran. So vermeiden Sie Impulskäufe.


5. Kräftigen Sie Ihre Muskeln

Abnehmen funktioniert nicht ohne Sport – zumindest nicht auf Dauer. Denn Kalorien meiden macht nicht schlank – nur Kalorien verbrennen. Und diese werden Sie am besten los, indem Sie Ihre Muskeln trainieren und regelmäßig Bewegung in Ihren Alltag bringen.

Wenn Sie es schaffen sich 30 Minuten täglich zu bewegen, wachsen Ihre Muskeln, strafft sich Ihre Haut und das Fett schmilzt.

Zudem werden Sie gesünder: Ihre Abwehrkräfte verbessern sich, Ihre Knochen und Gelenke stabilisieren sich und sämtliche Krankheitsrisiken sinken. Darunter Diabetes, Herzinfarkt, Krebs, Depressionen und Schlaganfälle.

Und Sie werden sich richtig gut fühlen! Überzeugt?

Viele tolle Fitness-Tipps und praktische Übungen finden Sie in unserem Artikel: „Fit werden: 5 Tipps für straffe Haut & einen knackigen Körper".

Sport

Kräftige Muskeln sind emsige Fettverbrenner. Je größer die Muskelmasse, desto einfacher fällt das Abnehmen.

Übung für Po

Knackiger Po gewünscht? Mit dieser Übung klappt’s ganz einfach.


ÜBUNGEN FÜR EINEN KNACKIGEN PO

Diese einfache Übung trainiert Ihre Gesäßmuskeln:

  • Sichern Sie Ihren Stand mit einer Sessellehne oder einem Tisch und stellen Sie sich mit eingezogenem Bauch aufrecht hin.
  • Legen Sie die linke Hand auf Ihre Hüfte.
  • Strecken Sie Ihr linkes Bein und heben Sie es seitlich bis Sie ein Ziehen in der linken Pobacke spüren.
  • Halten Sie die Position einige Sekunden und senken Sie das Bein wieder.
  • Machen Sie 10 bis 16 Wiederholungen und rasten Sie 20 Sekunden.
  • Anschließend heben Sie dasselbe Bein in dieselbe Position und pulsieren 10 bis 16 mal mit dem beanspruchten Muskel.
  • Rasten Sie 20 Sekunden und wiederholen Sie das Pulsieren.
  • Wechseln Sie das Bein und wiederholen Sie die Übung.
  • Wenn Sie das Gefühl haben, dass das Beinheben allein schon Anstrengung genug ist, entspannen Sie es und konzentrieren sich ganz auf das Anheben.




6. Trinken Sie sich schlank

Oft sind neben der falschen Ernährung die falschen Getränke die Übeltäter bei Übergewicht.

Softdrinks, Fruchtsäfte und Alkohol enthalten sehr viel Zucker. In einem Liter Cola verstecken sich zum Beispiel fast 40 Stück Würfelzucker (110 Gramm purer Zucker).

Deshalb sollten Sie am Weg zum Idealgewicht darauf achten, die richtigen Getränke zu sich zu nehmen.

Perfekt zum Abnehmen: Wasser und ungesüßte Teesmindestens 2 Liter pro Tag, besser wäre aber noch mehr. Wenn Ihnen pures Wasser alleine zu langweilig ist, können Sie es ruhig etwas aufpeppen. Frische Minze, Zitrone, aber auch Himbeeren oder Granatapfelkörner im Wasser erfrischen und sind obendrein auch noch gesund.

Trinken

Die richtigen Getränke unterstützen Sie effektiv beim Abnehmen.

Bewegung

Schon die kleinsten Bewegungen im Alltag steigern Ihre körperliche Fitness.





7. Jede Bewegung zählt

Lift oder Stufen? Auto oder Fahrrad? Zu Fuß gehen oder öffentlich fahren? Spazieren gehen oder auf der Couch bleiben?

Oft sind es die kleinen alltäglichen Entscheidungen, die unsere Fitness ausmachen.

Nicht nur Laufen oder Fitnesscenter schlagen sich auf unserer Waage nieder. Wirklich jede Bewegung zählt! Also nutzen Sie jede Gelegenheit dazu.





8. Nehmen Sie sich Zeit zum Essen

Wer langsam isst, wird schlank. Studien haben das bestätigt: Je mehr Zeit wir uns für die Nahrungsaufnahme nehmen, desto deutlicher sind die Sättigungssignale aus unserem Darm und desto weniger essen wir.

Wissenschaftler an der University of Rhode Island fanden heraus, dass langsame Esser bis zu 10 % weniger Kalorien zu sich nehmen. Der Grund: Unser Gehirn merkt erst nach 15 bis 20 Minuten, dass wir satt sind.

Essen Sie daher langsam und bewusst. Schalten Sie den Fernseher aus und konzentrieren Sie sich darauf, was auf Ihrem Teller liegt. So merken Sie auch wirklich, wenn Sie satt sind.

Essen

Nur wer sich auf sein Essen konzentriert merkt auch rechtzeitig, wenn er satt ist.