Dip Dye Hair Trend

Dip Dye Hair: Entdecken Sie den Trend

In den Farbtopf getaucht
Es ist von den Catwalks nicht mehr wegzudenken: Dip Dye Hair. Entdecken Sie hier alle wichtigen Fakten und Tricks zum Trend in Sachen Haarfarbe.

Dip Dye Hair – alle Tipps & Tricks für bunte Haare

Ein bisschen Farbe muss sein. Das dachten sich auch einige Modebloggerinnen und kreierten den Haarfarben-Trend Dip Dye.  Wir klären über Dip Dying Hair auf und geben hilfreiche Tipps und Tricks, worauf Sie bei Dip Dye Hair besonders achten sollten.

Eins können wir versprechen: Es wird bunt!



Was ist Dip Dye Hair?

Dip Dying bedeutet, dass Sie Ihre Haarspitzen in krassen Tönen – etwa Pink oder Blau – färben
Dip Dye Hair soll so aussehen, als ob die Haare in einen Farbtopfgetaucht wurden.

Ombre oder Dip Dye Hair?

Im Gegensatz zum Ombre-Hair, wo die Haarfarbe einen natürlichen Farbverlauf besticht Dip Dye Hair durch einen starken Kontrast zwischen der eigenen Haarfarbe und dem Dip Dye.
Ombre sieht zwar ähnlich wie Dip Dye Hair aus, basiert aber auf einer ganz anderen Färbetechnik. Ombre soll an das durch die Sonne geküsste Haar von Surferinnen erinnern, Dip Dye Hair setzt ein Statement in Sachen Auffälligkeit. Ob Sie sich letztendlich für Ombre oder Dip Dye Hair entscheiden, bleibt Ihrem persönlichen Geschmack überlassen.

Bunter geht's nicht

Alle lieben bunte Haare

Ihrer Fantasie sind bei Dip Dye Hair keine Grenzen gesetzt! Sie können

jede Nuance der Farbskala wählen. Es geht hier nicht um ein natürliches Aussehen, sondern um Auffälligkeit. Je greller und leuchtender die Haarfarbe des Dip Dye Hair ist, desto besser. 

Ihr Dip Dye Hair sollte zu Ihrem Haut- und Haarton passen. Blondinen empfehlen wir eher zu Pink zu greifen – braunhaarigen Frauen steht Türkis oder Giftgrün. Lassen Sie sich am besten durch Fotos von Bloggerinnen, Stars und Sternchen mit Dip Dye Hair inspirieren!

Lassen Sie sich vom Profi helfen





Worauf Sie bei Dip Dye Hair besonders achten sollten

Dip Dying sollte – wenn möglich – nur von einem Farbprofi durchgeführt werden, denn die Dip Dye Hair Technik erfordert Expertise im Bereich Haarefärben. Die Spitzen dunkler Haare müssen im ersten Schritt blondiert werden, damit die Dip Dye Farbe auch lange hält und schön aussieht.  

Wenn Sie sich unsicher sind, welche Haarfarbe zu Ihnen passen könnte, hilft Ihnen Ihr Friseur in Sachen Dip Dye Hair sicherlich auch gerne weiter.

Dip Dip Dying Hair selbst gemacht – so geht’s

Haarkreide statt gefärbtes Dip Dye Hair

Wenn Sie sich die Haare nicht permanent färben, den Dip Dye Trend aber dennoch ausprobieren möchten, haben wir eine tolle Alternative zu Dip Dye Hair: Haarkreide
Der Vorteil im Gegensatz zu Dip Dye Hair: Haarkreide oder auch Hair Chalk färbt die Haare nur für kurze Zeit, denn nach 1-2 Haarwäschen ist das Puder wieder herausgewaschen. Wenn Sie Gefallen an einer Farbe finden, können Sie sich diese ja dauerhaft färben lassen – mit der Dip Dye Hair Technik

Dip Dye Hair Clip-in Extensions

Eine weitere Variante, wenn Sie kein dauerhaftes Dip Dye Hair möchten: eine Clip-in Haarverlängerung mit Dip Dye. Diese bekommen Sie beispielsweise bei Rapunzel of Sweden

Dip Dye Hair Zuhause selber machen

Wenn Sie sowohl auf einen Friseurbesuch als auch auf Haarkreide und Extensions verzichten möchten, können Sie Ihr Dip Dye Hair Zuhause einfach selber färben. 

So geht’s:
  • Kaufen Sie eine knallige Haarfarbe für Ihr Dip Dye Hair im Friseurbedarf oder Drogeriemarkt – am besten eignen sich Directions (Tönung)
  • Füllen Sie eine Schüssel mit Wasserauf, geben Sie einen großen Klecks Farbe hinein und rühren Sie um, bis sich alle Farbkleckse auflösen.
  • Ziehen Sie Handschuhe an, um Flecken auf den Fingern zu vermeiden Tauchen Sie die Spitzen Ihres Haares in das gefärbte Wasser. So entstehen später pastellige Nuancen in Ihrem Dip Dye Hair.
  • Für knalligere Effekte im Dip Dye Hair, mischen Sie die Directions in einer kleinen Schüssel mit Conditioner. Je mehr Conditioner Sie verwenden, desto heller wird das Ergebnis.
  • Bepinseln Sie nun einzelne Spitzen mit dieser Farbe und wickeln Sie diese mit einer Alufolie ein.
  • Warten Sie die vorgeschriebene Zeit ab und waschen Sie danach die Haare mit Shampoo aus. 

Eine genaue Anleitung für DIY Dip Dye Hair finden Sie im Video „DIP DYE einfach selbst machen von ViktoriaSarina

Unsere Haarpflegeprodukte für Sie

pflege für dip dye hair




Dip Dye Hair richtig pflegen

Durch das Blondieren und Färben der Spitzen kann es passieren, dass Ihr Dip Dye Hair trocken und splissig wird. Deshalb ist es besonders wichtig, dass Sie die richtige Haarpflege verwenden, um Haarbruch vorzubeugen und Ihre Haare zu reparieren. Sie möchten ja, dass Ihr Dip Dye Hair lange schön aussieht, oder? 


Shampoo und Spülung für Dip Dye Hair

Gegen Spliss und Haarbruch empfehlen wir Ihnen das NIVEA Reparatur & Gezielte Pflege Pflegeshampoo und die NIVEA Reparatur & Gezielte Pflege Spülung – in Kombination. Die Formeln mit Nähr-Essenzen und dem innovativen KeraDetect®-System stärken das Haar von innen heraus und pflegen es, indem sie Haarschäden gezielt erkennen und das Haar dort reparieren, wo es nötig ist.

so können sie ihre pflege selber machen





Haarkur für Dip Dye Hair selber machen

Um gegen Trockenheit und Haarbruch anzukämpfen, die beim Färben des Dip Dye Hair entstehen können, sollten Sie 1-2 Mal wöchentlich eine Haarkur anwenden. 

Mango-Kokosöl-Kur für Dip Dye Hair

So geht’s:
• Schneiden Sie eine Mango in kleine Stücke und vermengen Sie diese mit 2 EL Kokosöl und einem Ei.
• 20 Minuten einwirken lassen und danach gründlich ausspülen.

Haarmaske selber machen: Avocado hilft gegen trockene Spitzen

Dip Dye Hair richtig stylen

Dip Dye Hair Kurzhaarfrisuren

Kurze Haare mit Dip Dye sehen am besten bei einem klassischen Long Bob mit Stirnfransen aus. Die Haare sollten glatt sein und die Konturen des Gesichts betonen. Fixieren Sie Ihr Dip Dye Hair mit einem Haarspray, etwa dem NIVEA Color Schutz & Pflege Haarspray für gefärbtes Haar.

Langhaarfrisuren mit Dip Dying

Wenn Sie lange Haare mit bunten Spitzen haben, empfehlen sich schöne Locken, die den Kontrast der eigenen Haarfarbe zum Dip Dye besonders hervorheben. Geben Sie vor der Behandlung mit einem Glätteisen oder Lockenstab immer einen Hitzeschutz in die Haare, damit diese mit der Zeit nicht brüchig werden.

Stars mit Dip Dye Hair

Viele Stars und Sternchen sind dem Dip Dye Style bereits völlig verfallen, beispielsweise die Schauspielerin Drew Barrymore, die ihre blonden Haare mit schwarzen Dip Dye Spitzen zum Blickfang schlechthin färben ließ. Auch Rapperin Iggy Azalea trägt Ihr Haar gerne mit zuckerrosa Dip Dye – einfach bezaubernd!

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren des Dip Dye Hair Trends und falls es doch nicht gefällt – nicht verzagen! Lassen Sie einfach Ihre Spitzen schneiden! :)

Wir empfehlen Ihnen