Einfache Frisuren zum Nachstylen

Einfache Frisuren zum Nachstylen

SCHICKE LOOKS FÜR DIE AFTER-WORK-PARTY
Damit Sie trotz stressigem Alltag nach der Arbeit einen tollen Auftritt hinlegen können, zeigen wir Ihnen einfache Frisuren zum selber machen.

WENN DIE ZEIT KNAPP WIRD

Endlich Feierabend! Doch der Arbeitstag wollte diesmal leider nicht so schnell zu Ende gehen und Ihre Freundin wartet schon im angesagten. After Work Lokal auf Sie? Diesmal muss es schnell gehen, denn manchmal ist leider nicht genug Zeit für ein langes und ausgiebiges Styling.

Den klassischen Zopf aufpeppen

Der Pferdeschwanz ist ein wahres Allroundtalent. Durch seine Wandelbarkeit eignet er sich sowohl für lässige als auch elegante Styles. Er ist vor allem ein guter Tipp, wenn Sie schnelle Frisuren für lange Haare suchen.

Folgende Ausrüstung brauchen Sie:
  • Bürste
  • Kamm
  • Haargummi(s)
  • Haarspray
  • evtl. ein Glätteisen

Unser Tipp: Achten Sie bei der Wahl des Haargummis darauf, dass das Gummi vollständig mit Stoff überzogen ist. Metallteile rauen die Haare auf und können sie abbrechen.

LAUFSTEG-STYLE: DER BUBBLE-ZOPF


Schnelle Frisuren für lange Haare wie diese außergewöhnliche Variante des Pferdeschwanzes können sogar bei Fashion Shows glänzen. 
Beachten Sie, dass Sie für diese Frisur lange Haare benötigen.

  1. So zaubern Sie diese einfache Frisur:
  2. Trocknen Sie Ihr Haar, indem Sie es über Kopf föhnen.
  3. Sorgen Sie dafür, dass die Haare glatt sind. Helfen Sie wenn nötig mit einem Glätteisen nach.
  4. Toupieren Sie das Deckhaar mit einem Kamm, damit es Volumen erhält.
  5. Fassen Sie die Haare im Nacken zusammen und fixieren Sie sie mit einem Haargummi.

Binden Sie danach die Haargummis in regelmäßigen Abständen um den Zopf. Die sogenannten „Bubbles“, also Blasen, bilden sich automatisch. Nachhelfen können Sie, indem Sie mit den Händen die Haare pro „Bubble“ leicht nach oben schieben.



Einfache Frisuren mit Dutt: Nicht nur etwas für Ballerinas


Einfache Frisuren können ohne viel Aufwand gelingen, aber trotzdem fantastisch und aufwendig aussehen.

Der Dutt ist eine der beliebtesten Hochsteckfrisuren. Er eignet sich nicht nur für festliche Anlässe, sondern auch für den Sport, wie zum Beispiel im Ballett. Auch im Alltag oder beim Ausgehen können Sie mit dem Dutt nichts falsch machen.

Einfache Frisuren, wie der vielseitige Haarknoten lassen sich im Handumdrehen stylen.

Die Haare sollten für diese Frisur mittellang oder lang sein. Ein Duttring sorgt dabei für das nötige Volumen.
Wir zeigen Ihnen sowohl eine elegante, als auch eine verspielte Variante dieser Hochsteckfrisur.


So stylen Sie Ihren Dutt im Handumdrehen

  1. Binden Sie die Haare oben am Kopf zusammen. Dort wo Sie die Haare befestigen, wird später der Dutt sein.
  2. Ziehen Sie den Zopf durch einen Duttring.
  3. Nehmen Sie die Haare in einzelnen Strähnen, toupieren Sie diese und geben Sie ihnen Halt mit Haarspray.
  4. Beugen Sie sich nach vorne. Verteilen Sie dabei die Haare so über das Kissen, damit dieses nicht mehr zu sehen ist.
  5. Sichern Sie den Dutt, indem Sie ein Haargummi über das Kissen ziehen. 
  6. Legen Sie die überstehenden Spitzen um den Dutt und stecken Sie sie fest. Für einen verspielten Look, können Sie die Spitzen auch flechten, bevor Sie sie um den Dutt wickeln.

Das benötigen Sie für einen Dutt:



  • Bürste
  • Haargummi
  • für Version 1: einen Duttring
  • für Version 2: ein Haarband
  • Haarspray
  • Haarnadeln


Unser Tipp: Den Duttring können Sie kaufen, als auch selbst basteln. Dafür brauchen Sie lediglich eine alte Socke. Schneiden Sie den Zehenteil ab und drehen Sie die Socke um, damit die Naht innen ist. Beginnen Sie beim Gummizug und rollen Sie die Socke auf. Fertig ist das selbst gebastelte Duttkissen. Bedenken Sie, dass es sich farblich nicht zu stark von Ihrer Haarfarbe abheben sollte, da es sonst unter den Haaren durchscheint.


Einfache Frisuren mit Dutt: Locker Haare knoten


Der „Messy Bun“ ist ein locker gebundener Dutt, der sowohl entspannt als auch stylish aussieht. 

So stylen Sie den Hingucker: 
  1. Binden Sie Ihre Haare zu einem Zopf am Hinterkopf zusammen.
  2. Zwirbeln Sie den Pferdeschwanz ein und wickeln Sie diesen um das Haargummi. Befestigen Sie das Ende des Zopfes mit einer Haarnadel am Ansatz.
  3. Verwenden Sie weitere Haarklammern, um den Knoten zu stabilisieren.
  4. Für einen etwas unordentlicheren Look ziehen Sie vorsichtig einzelne Strähnen aus dem Dutt, damit er sich lockert. Sie können den Dutt auch hin und her rütteln. Ziehen Sie danach einzelne Haarsträhnen am Haaransatz heraus.
  5. Zuletzt können Sie den Look mit einem dekorativen Haarband vollenden.

Unser Tipp: Der Dutt lässt sich auch direkt eindrehen und mit einem Haargummi fixieren, ohne ihn vorher in einen Pferdeschwanz zu binden. Diese Variante benötigt allerdings etwas Übung.

Unsere Helfer für Ihr Frisurenstyling

 

Einfache Frisuren mit offenem Haar: das geflochtene Haarband

Auch Flechtfrisuren müssen nicht zwingend kompliziert sein, sie schauen allerdings ganz schön raffiniert aus. Mit diesem Look werden Ihre eigenen Haare zum schönsten Accessoire
Dazu brauchen Sie:
  • Bürste oder Kamm
  • einige Haarklammern
  • Haarspray

So gelingt die Flechtfrisur:
  1. Trennen Sie hinter dem Ohr eine breite Strähne ab und kämmen Sie diese gut durch.
  2. Flechten Sie die Strähne zu einem Zopf. Achten Sie darauf die Strähne bereits nach oben hin zu flechten, damit das Haarband dichter am Kopf anliegt.
  3. Fixieren Sie den Zopf mit etwas Haarspray.
  4. Nehmen Sie den Zopf und legen Sie ihn über den Kopf. Fixieren Sie das Haarband mit Hilfe einiger Haarnadeln hinter dem Ohr.
  5. Zupfen Sie den Haaransatz und die restlichen Haare in Form.

Unser Tipp: Besonders schnell und einfach gelingen Flechtfrisuren mit einem geflochtenen Haarband aus unechtem Haar. Sie erhalten es in unterschiedlichen Farbnuancen und können damit viele einfache Frisuren aufpeppen.

Einfache Frisuren mit offenen Haaren: eine schnelle Welle zaubern


Einfache Frisuren und Wellen sind ein Widerspruch? Das muss nicht sein! Mit diesem Styling Tipp zaubern Sie schnell die perfekte Welle.
Was Sie für diese Frisur benötigen:
  • Lockenstab
  • Styling Mousse
  • Haarspray

So bringen Sie feine Wellen in Ihr Haar:

  1. Arbeiten Sie etwas Styling Mousse in die Haarenden ein.
  2. Drehen Sie die Enden mit einem Lockenstab ein und lassen Sie die Haare kurz auskühlen.
  3. Bürsten Sie die Wellen vorsichtig aus und fixieren Sie diese mit Haarspray.

Einfache Frisuren zum selber machen müssen nicht danach aussehen. Gerade wenn es schnell gehen sollte, können Sie mit diesen Looks mit wenig Aufwand viel bewirken.

Wir wünschen viel Spaß beim Nachmachen!