Kuss auf Wange

Schöne Haut beginnt mit der richtigen Reinigung

Akne, Pickel und Mitesser verabschieden
Erfahren Sie hier, wodurch Mitesser eigentlich entstehen und wie Sie Hautunreinheiten mit der richtige Gesichtsreinigung vorbeugen können.

 

Mitesser und Pickel sind für Sie keine Seltenheit? Dann leiden Sie höchstwahrscheinlich an unreiner Haut oder Akne. Doch, was hilft gegen Mitesser, Pickel und Akne? Eins vorweg: Schöne Haut beginnt mit der richtigen Hautreinigung. Entdecken Sie hier, wie die perfekte Reinigungsroutine aussehen sollte und was sonst noch gegen unreine Haut hilft.

Gesichtsreinigung als A&O schöner Haut

Für schöne Haut ist die tägliche Gesichtsreinigung das A und O. Egal, wie gut Ihre Gesichtscreme ist – ohne die richtige Reinigung ist Ihre Gesichtspflege weit weniger effektiv! Die Gesichtsreinigung umfasst idealerweise 3 Schritte: Reinigen – Klären – Pflegen. Der erste Schritt zu einer schön gepflegten Haut beginnt also mit der richtigen Reinigung – erst dann ist Ihre Haut optimal für die darauf folgende Pflege vorbereitet. 

Um ein Brechen Ihrer Wimpern zu verhindern, ist es essenziell, jeden Abend gründlich Mascara und Make-up zu entfernen. Dazu eignen sich zum Beispiel der NIVEA Double Effect Augen Make-up Entferner oder die NIVEA Erfrischende Reinigungstücher für das Gesicht. 

Der NIVEA Double Effect Augen Make-up Entferner wurde speziell für die sensible Augenpartie entwickelt. Seine effektive Formel mit Kornblumenextrakt entfernt sogar wasserfeste Mascara und schützt die Wimpern. 

Verwenden Sie Produkte, die speziell für die Reinigung der Gesichtshaut entwickelt wurden. Diese verhindern das Austrocknen der Haut und sind pH-hautneutral. 

Nach der gründlichen Reinigung mit einem geeigneten Reinigungsprodukt spendet Ihr Gesichtswasser der gereinigten Haut Feuchtigkeit, verfeinert den Teint und stabilisiert den Säureschutzmantel Ihrer Haut, die nun optimal auf die nachfolgende Pflege vorbereitet ist. Ihre Tagespflege spendet wertvolle Feuchtigkeit und schützt vor äußeren Einflüssen wie UV-Strahlung, während Ihre Nachtpflege den Regenerationsprozess der Haut während der Nacht unterstützt.


Dadurch entstehen Mitesser

Überschüssige Talgproduktion

Mitesser – auch Komedonen genannt – entstehen durch überschüssigen Talg (Sebum), der die Ausgänge der Talgdrüsen verstopft. Dieser Rückstau, der meist durch eine Verhornung entsteht, ist mit bloßem Auge als weißer und geschlossener Mitesser sichtbar.

Wenn der Druck innerhalb der Talgdrüse sehr hoch wird, dehnt sich der Follikeleingang stark aus, was dazu führt, dass ein offener Mitesser entsteht. Der Talg tritt sichtbar aus diesem aus. Im Zusammenspiel mit Sauerstoff verfärbt sich der Mitesser schwarz

Pickel & Akne

Durch die so entstandene Öffnung in der Haut können Bakterien und Schmutz in die Talgdrüse eindringen und Entzündungsprozesseauslösen. Die Folge: Es entsteht ein Pickel, der sogar eitrig werden kann.

Wenn das Gesicht oder ein Teil davon ständig durch Pickel und Mitesser bedeckt ist, sprechen Experten von einer
Akne (acne comedonica). Dieser Akne-Typ ist meist die Vorstufe von acne vulgaris (gewöhnliche Akne) und wird deswegen als milde Form von Akne bezeichnet. Die acne comedonica tritt vor allem in der Pubertät auf.

Ursachen von Akne, Pickeln und Mitessern

Eine überschüssige Talgproduktion der Haut – beziehungsweise Akne – kann auf unterschiedliche Ursachen zurückgeführt werden. So können unter anderem Verhornungsstörungen Schuld an einer übermäßigen Entstehung von Mitessern sein.

Mitesser, Pickel und Akne können vor allem durch hormonelle Veränderungen, durch einen ungesunden Lebensstil und einen zu hohen Stresspegel verursacht werden.

Experten sind sich jedoch nicht sicher, ob zu viel Schokolade oder ungesundes Essen Mitesser, Pickel und Akne wirklich fördern. Jedoch wurde der positive Einfluss von Obst, Gemüse und magerem Eiweiß auf die Klarheit des Hautbilds nachgewiesen.

Ebenso kann auch der eigene Hauttyp bestimmen, ob Ihre Haut zu Unreinheiten neigt. Vor allem Menschen mit fettiger Haut leiden oft unter Mitessern oder Pickeln.

Betroffene Stellen

Am häufigsten kommen Mitesser, Pickel und Akne am Rücken, auf dem Dekolleté und im Gesicht vor, wobei vor allem die T-Zone (Stirn, Nase, Kinn) betroffen ist.

 

Hautpflege bei Mitessern, Pickel und Akne

Die richtige Tagepflege

Verzichten Sie nach der Hautreinigung nicht auf eine leichte Feuchtigkeitspflege, denn diese hilft dabei, den Hauttalg besser abfließen zu lassen. Trockene Haut neigt dazu, stärker zu verhornen, was wiederum dazu führt, dass sich Talgpfropfen leichter in den Drüsenausgängen bilden und Entzündungen entstehen.

Es gibt eine Reihe an antibakteriellen und nicht-komedogenen Hautpflegeprodukten, die sich für einen unreinen Hauttyp eignen. NIVEA führt die Anti-Unreinheiten Tagespflege im Sortiment, welche Mitesser und Pickel durch die spezielle antibakterielle Formel mit Magnolienrindenextrakt effektiv bekämpft. Das Pflegeprodukt beugt Hautunreinheiten im Gesicht vor und spendet intensive Feuchtigkeit.

Weitere Tipps zur Pflege bei unreiner Haut finden Sie in unserem Artikel „Pflegetipps für unreine Haut“.

Weitere hilfreiche Tipps für reine Haut

Gesunde Ernährung für eine schöne Haut

Viele Vitamine, Antioxidantien und Mineralien in Lebensmitteln sorgen dafür, dass die Haut strahlender und reiner wird. Dazu zählen unter anderem Zink, Biotin, Eisen, Selen, Vitamin C, Folsäure und Vitamin A.

  • Vitamin A wirkt Verhornungen entgehen und ist vor allem in Spinat, Karotten und Marillen enthalten.

  • Vitamin C beschleunigt die Wundheilung und kommt vermehrt in Zitrusfrüchten und Petersilie vor.

  • Biotin fördert die Zellerneuerung und lässt sich in Spinat und Champignons finden.

  • Zink sorgt für einen strahlenden Teint und steckt in Linsen, Bohnen, Haferflocken und Käse.

  • Eisen fördert den Sauerstofftransport in die Hautzellen und ist in Fleisch, Fenchel und Radieschen enthalten.

  • Selen stärkt die Barrierefunktion der Haut und kommt in Getreide, Fleisch und Paranüssen vor.

  • Folsäure vitalisiert die Haut und steckt in Spargel, Lauch und Erdbeeren.

Hausmittel gegen Pickel, Mitesser und Akne

Neben der richtigen Gesichtsreinigung und Ernährung können auch Hausmittel dazu beitragen, Hautunreinheiten vorzubeugenWir haben für Sie die wichtigsten Information über fünf Hausmittel, die Akne, Pickel und Mitesser effektiv bekämpfen, im Überblick zusammengestellt. 

Weitere Hausmittel finden Sie in unserem Artikel „Hausmittel gegen Pickel & Mitesser“.

  • Backpulver: Vermischen Sie Backpulver mit destilliertem Wasser zu einer Paste und tragen Sie diese mit einem Pinsel auf Mitesser auf. Lassen Sie die Paste einige Zeit einwirken und spülen Sie sie danach mit lauwarmem Wasser ab. Schmutz, Öl und abgestorbene Hautzellen werden durch diese Behandlung einfach und gründlich entfernt.

  • Zitronensaft: Vermengen Sie vier Tropfen Zitronensaft mit etwas Zucker, bis eine Art Peeling entsteht. Behandeln Sie betroffene Stellen damit.

  • Salzwasser: Einfach regelmäßig auf Mitesser und Pickel tupfen – dieser Trick wirkt wahre Wunder!

  • Honig: Vermischen Sie Zimtpulver mit Honig. Verteilen Sie die Gesichtsmaske auf unreinen Hautstellen und lassen Sie die Kur einige Zeit lang einwirken.

  • Rohes Ei: Sie können den Honig auch mit Eiweiß aus einem rohen Ei mischen. Die Mixtur muss nur etwas aufgeschlagen werden, damit die richtige Konsistenz erreicht wird. Diese Gesichtskur entfernt Mitesser und sorgt für einen strahlenden Teint.

Richtige Hautpflege mit NIVEA Reinigungsprodukten

Unsere Empfehlungen für Sie