NIVEA Eau de Toilette Header

NIVEA Eau de Toilette

So duftet Pflege

DER NIVEA DUFT als unverkennbares EAU DE TOILETTE

Endlich gibt es den unverkennbaren, unverwechselbaren, typischen Duft der zarten, weißen NIVEA Creme als NIVEA Eau de Toilette. Der Duft, eine ganz besondere Mischung, aus vertrautem, geliebtem und natürlich aus ganz vielen schönen Erinnerungen. Entdecken sie das NIVEA Eau de Toilette.

Klassischer NIVEA Duft in edlem Flakon

Die klassische NIVEA Dose zeigt sich im neuen weißen Design mit einem entscheidenden Unterschied – sie präsentiert den ikonischen Duft nicht als Creme, sondern als das NIVEA Eau de Toilette. Eine Interpretation des unverkennbaren Cremeduftes, der uns seit mehr als 100 Jahren vertraut ist. 

Inspiriert vom weltweit bekannten Duft der weißen Creme, versprüht das NIVEA Eau de Toilette einen angenehm frischen Duft. Zitrusnoten, Rosenessenzen, Holz- und Moschusnoten verleihen dem Eua de Toilette Frische, Klasse und das Gefühl von Pflege.

Exklusiv erhältlich im NIVEA Online Shop.


Der unverwechselbare Duft zum Mitnehmen

Die genaue Rezeptur des NIVEA Duftes bleibt weiterhin ein Geheimnis.

Doch so viel sei gesagt: Seine Duftnoten geben dem Eau de Toilette den vertrauten Hauch von Sicherheit, Geborgenheit, Sanftheit und Zärtlichkeit. Die lebendigen Zitrusnoten und der kostbare Lavendel verleihen dem Duft die unverkennbare Frische. Wertvolle Rosenessenzen und frühlingshafte Blütenakkorde geben ihm Klasse. Umhüllende Holz- und Moschusnoten vermitteln das typische Gefühl von Pflege und Geborgenheit.

Genau das Richtige für echte Pflegeliebhaber!

Der NIVEA Duft – über 100 Jahre Geborgenheit


Weltweit beliebt und einzigartig – der NIVEA Duft ist seit 1911 wichtige Zutat der zarten, reinen NIVEA Creme und ist jetzt auch als eigenständiges Eau de Toilette erhältlich.

Der Duft der zarten, weißen NIVEA Creme ist unverkennbar und unverwechselbar. Millionen Menschen greifen tagtäglich zur blauen Dose und atmen damit auch den Duft ein, der sie an ihre Kindheit mit NIVEA erinnert. Die NIVEA Parfumeure entwickelten 1911 einen Geruch, der sich im Duftgedächtnis vieler Menschen seit ihrer Jugend verankert hat. Ein Geruch, den man nicht mehr vergisst.

Der NIVEA Duft verströmt ein Gefühl von Pflege. Mit ihm verbinden Menschen seit Generationen das Gefühl des Vertrauens und der Geborgenheit. Passend dazu gibt es den Duft jetzt in einem edlen, schneeweißen Flakon nicht als schweres Eau de Parfum, sondern als dezentes Eau de Toilette – pur, klar und vertraut.

Die Entwicklung des NIVEA Eau de Toilettes

Die Basis des neuen NIVEA Eau de Toilettes ist der Cremeduft, der schon seit Jahrzehnten als Klassiker gilt. Er überzeugt elegant mit seiner schmeichelnden Mischung aus Sanftheit und Frische.

DIE REZEPTUR DER NIVEA CREME

NIVEA Creme ist der Klassiker aller Cremedüfte. Er basiert auf der Balance aus citrischer Kopfnote und blumiger Herznote auf einer pudrigen Basis. Bergamotte, Lemone, Orange und Lavendel geben Frische. Maiglöckchen, Rose, Geranie, Jasmin, Hyazinthe und Veilchen vermitteln Sanftheit.

 

WER HAT DAS EAU DE TOILETTE ENTWICKELT?

Düfte und Parfüme liegen ganz und gar in der Hand von Brigitte Appel, ihrem Team und vom Fragrance Management bei Beiersdorf AG. Sie haben den NIVEA Duft in enger Zusammenarbeit mit der erfahrenen Parfümeurin Isabelle Abram entwickelt. Sie ist seit 15 Jahren für den renommierten Riechstoffhersteller Givaudan in Paris tätig.

EAU DE PARFUM ODER EAU DE TOILETTE? WAS IST DER UNTERSCHIED?

Düfte und Parfüme bestehen aus Alkohol und ätherischen Duftölen. Ob Parfum oder Eau de Toilette, hängt von deren Konzentration ab.

Eine Sache der Konzentration

Ein Eau de Toilette enthält mit sechs bis neun Prozent einen deutlich höheren Anteil an Duftölen im Vergleich zum Eau de Solide oder dem bekannten Eau de Cologne. Dadurch ist das Eau de Toilette ein starker, aber nicht allzu aufdringlicher, intensiver Duft.

Es eignet sich gut für den Tag, weil es eine feine, angenehme Note schafft, die sich selbst nie in den Vordergrund drängt und die Umwelt stören könnte. Auch abends ist ein Eau de Toilette eine angenehmer Begleiter, der den eigenen Auftritt positiv umschmeichelt.

Schon seit dem 17. Jahrhundert wird Eau de Toilette genutzt, um das reinliche Gefühl nach dem Baden zu verstärken. Um damals bei der Anwendung des Duftes die Möbel zu schützen, wurden diese mit Tüchern geschützt, auf Französisch: „toile“. Schon bald nannte man den Duft nur noch Eau de Toilette.

Was die genauen Unterschiede zwischen Parfum und Eau de Toilette ausmacht, erfahren Sie in unserem Artikel "Alles über Duftkonzentrate".

Das duftet nach Pflege: Das NIVEA Eau de Toilette

DÜFTE UND PARFÜME - WISSENSWERTES AUS DER SICHT DER FACHLEUTE

WIE SIEHT DIE KOPFNOTE  AUS?


Der erste Eindruck, den die Kopfnote unmittelbar nach dem Aufsprühen hinterlässt, ist belebende Frische. Diese entsteht durch die anregenden Zitruselemente, wie Bergamotte und Mandarine in Verbindung mit einer Spur klaren Lavendels und verflüchtigt sich relativ schnell.

WAS STECKT IN DER HERZNOTE?

Sobald sich die Kopfnote verflüchtigt hat, entfaltet sich ein ebenso dezentes wie betörendes Blumenbouquet aus Maiglöckchen, Veilchen, Freesie und kostbaren Rosenessenzen. Die Blütennuancen geben dem NIVEA Eau de Toilette seinen femininen Charakter. Das Herzstück ist lieblich und anmutig.

UND WORAUS BESTEHT DIE BASISNOTE?

Die tragende Säule des Duftes sind holzige Nuancen, die wohltuende Wärme verströmen. Weiche, süßlich balsamische Noten treffen auf pudrige Noten, wie feines Sandelholz. Luxuriöse Musk-Noten runden die Mischung ab. Diese Bestandteile bleiben lange in der Nase.

Interview mit Fragrance Managerin Brigitte Appel

Brigitte Appel entwickelt seit 2004 für NIVEA die typischen, unverwechselbaren Düfte. Sie ist Expertin für den klassischen NIVEA Creme Duft und war maßgeblich an der Entwicklung des neuen NIVEA Eau de Toilettes beteiligt.

„Unser Ziel bei der Entwicklung des Eau de Toilette war es, den NIVEA Creme Duft so zu bearbeiten, dass er die Wertigkeit und Klasse eines Parfums hat und dadurch im Alltag tragbar ist. Das Vorbild war der beliebte NIVEA Duft. Der erste Schritt war eine Analyse, welche Noten wir verändern müssen, um diesen Duft in ein Eau de Toilette zu verwandeln. Dabei war es uns wichtig, dass NIVEA Liebhaber sofort den Duft erkennen und mit der Creme verbinden.“

„Unser Herausforderung lag in der Balance zwischen Wiedererkennbarkeit der Marke und der Wertigkeit eines Eau de Toilettes. Einerseits soll der Duft, genau wie die Creme, ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit vermitteln, andererseits auch als Eau de Toilette wahrgenommen werden.

Wir haben einzelne Ingredienzien aus der NIVEA Creme aufgegriffen und damit den Duft sehr eng an den emotionalen Werten des NIVEA Dufts orientiert.“

„Unser Anspruch an ein NIVEA Eau de Toilette ist sehr hoch und wir haben in den letzten zwei Jahren mehrere Versuche unternommen, den Creme Duft in ein Parfum zu verwandeln.

Meine Aufgabe war es, die kreative Inspiration zu liefern und im Anschluss zu überprüfen, ob die Duftmischung zu unserem Verständnis des NIVEA Dufts passt. Jetzt freuen wir uns auf die Reaktionen der NIVEA Fans und sind uns sicher: Sie werden den typischen NIVEA Duft wiedererkennen und lieben. Wir sind mit dem Resultat sehr glücklich.“

Unsere Empfehlungen für Sie