Entdecken Sie NIVEA

Ich suche nach Informationen oder Produkten für

Haarpflege Routine

6 Haarpflege Tipps für die tägliche Routine

Haare pflegen leicht gemacht

Haare richtig pflegen geht ganz leicht

Begehen Sie, wenn es um die Haarpflege geht, keine Fehler mehr. Diese 6 einfachen Tipps werden Ihnen zu gesundem, glänzenden Haar verhelfen.

Haare waschen

Haarpflege Tipps: 1. Richtig Haare waschen

Damit Ihre Haare frisch riechen und schön aussehen, ist Haare waschen ein wichtiger Teil der Haarpflege. Dennoch sollten Sie darauf achten, dass Sie Ihre Haare nur jeden zweiten oder dritten Tag mit Pflegeprodukten reinigen. Denn Talg von der Kopfhaut nährt das Haar und lässt es nicht so schnell austrocknen. Beim Waschen sollten Sie zuerst das Shampoo 40 Sekunden lang gründlich einmassieren, danach abwaschen und das Ganze wiederholen.

Danach die Haare mit einer Spülung oder einem Balsam pflegen, denn das erleichtert die Kämmbarkeit und repariert das Haar von innen heraus. 

Unser Tipp: Egal, ob Ihr Shampoo ohne Silikon ist oder mit, ausspülen, sollten sie nur mit lauwarmem Wasser. Das schont die Schuppenschicht, die vor allem im nassen Zustand empfindlich auf Hitze reagiert. Noch besser ist kaltes Wasser, denn dieses schließt die Haaroberfläche, was dazu führt, dass viel Feuchtigkeit im Haar bleibt! Beim Haare trocknen immer nur vorsichtig mit dem Handtuch tupfen und nicht rubbeln, denn das strapaziert Ihre Haare und kann zu Haarbruch führen. Bitte auch nicht nass bürsten – verwenden Sie lieber einen grobzackigen Kamm! Vor dem Föhnen sollten Sie außerdem Produkte mit Hitzeschutz verwenden!







Haarpflege Tipps: 2. Das perfekte Shampoo

Jeder Haartyp hat besondere Bedürfnisse, wenn es um die Pflege geht. Locken brauchen beispielsweise eine andere Haarpflege als glatte Haare. Lockiges Haar kann aber gleichzeitig auch trocken oder spröde sein. Dadurch verlangen die Haare nach einem anderen Shampoo! Colorierte Haare benötigen wiederum ein Haarpflegeprodukt mit Farb- und Hitzeschutz. Tatsächlich ist es ist nicht einfach, das richtige Shampoo zu finden. Viele Frauen stehen vor den Regalen der Drogerie- und Supermärkte und sind mit dem Angebot heillos überfordert.

Fakt ist: 50% der österreichischen  Frauen greifen zum falschen Shampoo. Das hat eine wissenschaftliche Haaranalyse mit Probandinnen ergeben. Es ist wichtig zu wissen, dass Haare oft mehrere Bedürfnisse gleichzeitig haben.

Setzen Sie sich mit Ihren Haaren auseinander oder lassen Sie sich von einem Profi beraten, bevor Sie sich für ein Haarpflegeprodukt entscheiden! So finden Sie die optimale Pflege für Ihr Haar. Denn die falsche Haarpflege kann mehr schaden, als sie nützt. 


Generell gilt: Greifen Sie bei lockigem Haar, das gefärbt ist, zu keinem Locken-Pflegeprodukt, sondern zu Produkten für coloriertes Haar. Denn diese schenken Ihrem Haar besonders viel Pflege, die es nach dem Färben dringend benötigt! Wir empfehlen Ihnen hier das NIVEA Color Schutz & Pflege Pflegeshampoo.

perfektes Shampoo

NIVEA Haarmilch Shampoo und Spülung

NIVEA Color Schutz & Pflege Pflegeshampoo

Das NIVEA Color Schutz & Pflege Pflegeshampoo mit Color Oil Complex schützt Ihre Haarfarbe intensiv und pflegt die Haarstuktur. Die Formel mit Macadamiaöl und Nähressenzen sorgt für einen frischen Glanz und eine fühlbare Geschmeidigkeit.

Bei abgebrochenen Haaren sollten Sie zu keiner Haarpflege für strapazierte Haare greifen, sondern zu einem Shampoo mit Ölen für normale Haare. Dieses pflegt Ihre Haare wieder glanzvoll und geschmeidig. 

Die Haare stärken können Sie auch mit dem NIVEA Haarmilch Rundum-Pflege-Shampoo. Es wurde eigens für brüchiges und splissiges Haar entwickelt. Pflegende Proteine und Öle im Shampoo ohne Silikone geben dem Haar das, was es benötigt, um wieder fühlbar geschmeidig zu werden.


Haarpflege Tipps: 3. Spülung nicht vergessen

Viele Frauen fragen sich: „Warum sollte ich eine Spülung verwenden?“ 

Eine Spülung schließt die Schuppenschicht der Haare und macht sie so weicher und glanzvoller. Zudem erleichtert sie die Kämmbarkeit der Haare. Bei der Spülung gilt dasselbe Prinzip wie beim Shampoo: Die richtige Wahl ergibt sich aus der Kombination der Bedürfnisse.

Vor allem trockene oder strapazierte Haare brauchen viel Feuchtigkeit. Wenn Ihre Haare durch eine Blondierung strapaziert und ausgetrocknet wurden, eignet sich die NIVEA Haarmilch-Rundum-Pflegespülung.

Strapaziertes Haar braucht ebenso viel Feuchtigkeit und reichhaltige Pflegestoffe, die in der NIVEA Haarmilch Rundum-Pflege-Spülung vorhanden sind. Sie enthält Proteine und natürliche Öle, die Spliss sowie Haarbruch reparieren und für die natürliche Haarpflege sorgen.


Pflegespülung

Die beste Haarkur einfach selber machen: DIY Avocado Haarmaske

Naturborsten Bürste

Haarpflege Tipps: 4. Natürliche Haarpflege fängt bei der Bürste an

Herkömmliche Bürsten aus Metall oder Kunststoff fördern Haarbruch und Spliss. Zudem leisten sie nicht die volle Pflegeleistung, die Ihre Haare benötigen!

Greifen Sie lieber zu einer Bürste mit Naturborsten oder einem grobzackigen Holzkamm. Dieser verteilt das Haarfett besser im Haar und lässt es so geschmeidiger aussehen! Vor allem nasses Haar sollte – wenn möglich – nicht gebürstet oder gekämmt werden, da sich die tannenzapfenartig angeordneten Hornschuppen der Haaroberfläche öffnen. Dadurch reißt das Haar schneller. Die Folge: Spliss! Verwenden Sie lieber einen Entwirrungs-Spray oder einen Leave-In Conditioner, der die Knoten löst.



 

Haarpflege Tipps: 5. Zeit für die beste Haarkur 

Alle 1-2 Wochen sollte eine Haarkur Fixpunkt Ihrer Haarpflege sein. Vor allem Haarmasken mit reichhaltigen und pflegenden Ölen sind sehr effektiv! 


Haarkur mit Honig, Olivenöl und Ei

Eine Haarkur kann ganz einfach selbst gemacht werden! Mischen Sie 1 TL Honig, 2 EL Olivenöl und 1 Ei zusammen. Danach ins feuchte Haar einmassieren und 2-3 Stunden einwirken lassen. Die Pflegewirkung verstärkt sich, wenn Sie eine Alufolie um die Haarkur wickeln, denn die Wärme verstärkt den Effekt. Diese Haarkur eignet sich vor allem bei splissigem Haar. 


Haarkur mit Kakao und Kaffee

Bei glanzlosem Haar hilft eine Kakao-Kaffee-Kur, bestehend aus 3 TL Kakaopulver, 1 doppeltem Espresso, 2 TL Honig, 2 TL Milch, 3 TL Grieß und 2 TL Butter. Einfach einige Minuten bis Stunden einwirken lassen und dann mit lauwarmen Wasser ausspülen.


Haarkur

gesund ernähren

Gesunde Ernährung hat auf alle Teile Ihres Körpers Einfluss – auch auf Ihre Haare.

Haarpflege Tipps: 6. Haare stärken mit gesunder Ernährung 

Neben den richtigen Produkten für die Haarpflege, spielt auch eine gesunde und ausgewogene Ernährung eine große Rolle, um langfristig schöne Haare zu haben! 

Nehmen Sie viele essentielle Fettsäuren über Ihre Nahrung zu sich. Diese tun nicht nur Ihren Haaren gut, sondern auch Ihren Nägeln und Ihrer Haut! Omega-3-Fettsäuren sind vor allem in Fisch (Lachs, Thunfisch, Sardinen, …) enthalten sowie in Leinsamenöl und Nüssen. Zudem brauchen Ihre Haare viel Vitamin B6 und B12 sowie Folsäure. Bananen, Kartoffeln und Spinat enthalten viel Vitamin B6. Fleisch, Fisch und Milchprodukte spenden reichlich Vitamin B12. In Zitrusfrüchten, Tomaten, Bohnen und Vollkorn-Produkten finden Sie außerdem vermehrt Folsäure.  Zudem sollten Sie viele Eier und Sojaprodukte essen, denn Eiweiß fördert gesundes Haar! Wenn Sie sich einigermaßen gut ernähren, steht schönem Haar nichts mehr im Weg! 

Haare schneller wachsen lassen 

Wussten Sie schon? Viele Frauen fragen sich: „Wie wachsen Haare schneller?" Wir haben die Antwort! 
Kombinieren Sie eine fettsäuren- und vitaminreiche Ernährung mit der richtigen Haarpflege sowie regelmäßigen Kopfmassagen. Wenn Sie dann noch Stress vermeiden, wachsen Ihre Haare um 1-1,5 cm schneller pro Monat!

Lesen Sie mehr zu diesem Thema in unserem Artikel: "Haare schneller wachsen lassen"

BESTE HAARPFLEGE TIPPS FÜR ALLE HAARTYPEN

Damit Sie diese Tricks auch effektiv umsetzen können, haben wir Ihnen Haarpflege Tipps für alle Haartypen und Pflegeansprüche zusammengefasst:

Pflege für glatte Haare

Sie haben glatte, aber feine Haare mit normalen Ansprüchen? Damit Ihre Haare mehr Volumen bekommen, eignet sich ein Shampoo für feine Haare, etwa die NIVEA Volumen Kraft & Pflege Serie mit Nähressenzen. Sie stärkt feines Haar von der Wurzel weg und sorgt für seidigen Glanz! Verwenden Sie bei glattem Haar seltener Spülungen – am besten nur alle drei bis vier Tage. Aber nur für die Spitzen, damit das Haar nicht beschwert wird.

Pflege für lockiges Haar und Dauerwellen

Greifen Sie zu feuchtigkeitsspendenden Produkten mit reichhaltigen Pflegestoffen, denn Locken sind weiter von der Kopfhaut entfernt als glatte Haare und bekommen deshalb weniger Talg ab. Das NIVEA Diamant Glanz & Pflege Shampoo verbessert die Feuchtigkeitsbalance gelockten Haares, ohne dabei zu beschweren. Diamantpartikel sorgen für einen wunderschönen Glanz, und flüssiges Keratin für eine geschmeidige und lebendige Haarstruktur. 

Aber Achtung: Wenn Ihr Haar gelockt UND coloriert ist, sollten Sie besser zu einem Colorations-Shampoo greifen! Lesen Sie in diesem Fall den nächsten Punkt genau durch!

Pflege für coloriertes Haar

Die meisten Colorationen haben heute zwar sehr milde Formeln, aber auch UV-Strahlung, Föhnhitze oder mechanischer Stress durch Bürsten und Kämmen kann das Haar beeinträchtigen. Gefärbte Haare brauchen deshalb einen Farb- und Hitzeschutz sowie pflegende Inhaltsstoffe für mehr Glanz. 

Die NIVEA Color Schutz & Pflege Serie mit dem Color Oil Complex und Nähressenzen bestehend aus Macadamia-Öl und Eucerit® sorgt für gesundes Haar und langanhaltenden Farbschutz. Der Color Oil Complex mit Macadamia Öl unterstützt die Versiegelung der Farbpigmente, sodass die Haarfarbe doppelt so lange hält. Nähressenzen stellen den natürlichen Feuchtigkeitshaushalt des Haares, der im Laufe der Zeit abgebaut wird, wieder her.

Pflege für trockene Haare

Es gibt vielerlei Gründe, weshalb Haare austrocknen. Etwa durch UV-Strahlung, Hitze, Kälte, Heizungsluft – die Ursachen sind vielfältig! Bei trockenem Haar ist der schützende Fettfilm nicht mehr vorhanden. Die äußere Schuppenschicht ist aufgeraut und die Haare verlieren deshalb an Feuchtigkeit. Greifen Sie in diesem Fall zu einem feuchtigkeitsspendenden Shampoo und einer Spülung, zum Beispiel zur NIVEA Haarmilch Pflegeserie mit Nähressenzen aus Macadamia-Öl, Eucerit® und Milchproteinen, die das Haar pflegen und regenerieren! Gerade bei trockenem Haar sollten Sie nicht auf eine regelmäßige Haarkur verzichten! Diese sollte aus reichhaltigen Ölen bestehen und intensive Feuchtigkeit spenden!

Pflege bei Schuppen

Trockene Heizungsluft, Stress und falsche Haarpflegeprodukte bedingen Schuppen, indem sie die Kopfhaut strapazieren und reizen. Dadurch produziert sie vermehrt Kopfhautzellen.

Frauen mit Schuppen empfehlen wir die NIVEA 2in1 Pflege Express Shampoo. Natürlicher Akazien-Extrakt reinigt Haare und Kopfhaut mild, Nähressenzen wirken der Trockenheit entgegen! 

Männer mit Schuppen sollten zum NIVEA Anti-Schuppen Power Shampoo mit Bambus-Extrakt greifen. Es reinigt und bekämpft Schuppen intensiv und stellt das Gleichgewicht der Kopfhaut wieder her. Die milde Formel schont die bereits gereizte Kopfhaut, der Bambus- Extrakt stärkt zusätzlich das Haar vom Ansatz an. 

Pflege für strapazierte Haare

Viele Frauen greifen hier zum falschen Haarpflegeprodukt! Der Begriff „strapaziertes Haar“ ist sehr weit ausgedehnt: Spliss, Haarbruch, Glanzlosigkeit und Stumpfheit zählen dazu! Es ist wichtig zu erkennen, welchen Anspruch Ihr Haar hat. Lassen Sie sich deshalb gut vom Friseur Ihres Vertrauens beraten. Er hilft ihnen weiter, die Bedürfnisse Ihres Haares zu erkennen. Darauf aufbauend sollten Sie zur richtigen Haarpflege greifen. Wie zum Beispiel das NIVEA Haarmilch Rundum-Pflege-Shampoo mit Macadamia-Öl und Eucerit® für eine nährende Rundum-Pflege. Wenn das Haar Spliss aufweist, greifen Sie zum NIVEA Haarmilch Natürlicher Glanz Pflegeserie.

Pflege bei dünnem Haar

Dünnes Haar wird durch falsche Haarpflegeprodukte beschwert und kann dadurch schnell platt wirken. Für eine schöne Fülle und gestärktes Haar benötigen Sie sowohl die richtige Pflege als auch das geeignete Styling. Feinem Haar schenken Sie zum Beispiel mit dem NIVEA Volumen & Kraft Pflegeshampoo wieder Fülle und Stärke.

Pflege für fettige Haare

Hormonelle Veränderungen, Stress und eine ungesunde Ernährung führen schnell zu einer Talg-Überproduktion. Waschen Sie deshalb Ihre Haare nur alle 2-3 Tage und verzichten Sie auf Shampoos und Spülungen mit Tensiden! DasNIVEA Tiefenreinigendes Mizellen Shampooschenkt Ihrem Haar fühlbare Pflege und  eine gründliche, frische Reinigung für die tägliche Haarpflege. Entdecken Sie in diesem Artikel, was Sie gegen fettige Haare tun können.

Es ist besonders wichtig, dass Sie Ihre Haarpflege auf die unterschiedlichen Bedürfnisse Ihrer Haare abstimmen. Wenn Sie unsere Haarpflege Tipps gut kombinieren und auf haarschädigende Styling-Prozeduren verzichten, ist der Weg für schönes und gesundes Haar geebnet!