Mädchen steht im Regen

So machen Sie Ihre Frisuren wetterfest

Trends und Styling-Tipps für Schlechtwetter
Top gestyled trotzt Regenwetter? Mit den richtigen Frisuren ist das kein Problem. Wir zeigen Ihnen, wie’s geht.

Fröhlich statt frustriert: schöne Regenwetter-Frisuren

Wer von uns kennt das nicht. Sie haben endlich die Frisur so hinbekommen, wie Sie es sich lange erträumt haben und plötzlich macht der Regen Ihnen einen Strich durch die Rechnung. 

Die guten Nachrichten sind: Das muss nicht sein. Es gibt einfache Tipps, wie Ihr Styling bei Regen hält und Frisuren, mit denen Sie auch bei Regenwetter im Trend liegen – egal ob Sie lange, halblange oder kurze Haare haben.





Die richtige Haarpflege als wichtigste Voraussetzung

Bei Regenwetter sind Frauen mit lockigen Haaren besonders betroffen. Ihre Haare fangen sich an zu kräuseln und entwickeln ein Eigenleben. Deshalb ein wichtiger Tipp vorab: Mit der richtigen Haarpflege können Sie dem vorbeugen. Verwenden Sie deshalb in der regnerischen Jahreszeit vorwiegend pflegende Haarprodukte.

Diese geben Ihrem Haar zusätzlich Feuchtigkeit sowie Halt und beugen in Folge ungewollten Löckchen vor. Ihre Frisur wird es Ihnen danken!

Achten Sie außerdem darauf, dass Sie die Pflegeprodukte regelmäßig benutzen – eine tägliche Anwendung ist empfehlenswert!
Lockige Haare brauchen bei Regenwetter zusätzlich Feuchtigkeit sowie Halt.

Ihre Helfer bei Regenwetter

Regenresistentes Glätten für schöne Trend-Frisuren

Steht schließlich die Entscheidung des Stylings an, gibt es im Grunde zwei Möglichkeiten, wenn Sie lockiges Haar haben. Entweder Sie nutzen den Regen zu Ihrem Vorteil und entscheiden sich für einen Wellen-Look, (oder Sie wählen glatte Haare und zeigen mit der richtigen Glättetechnik dem Regen die kalte Schulter.

Für Frisuren mit glatten, längeren Haaren ist es besonders wichtig, dass die Haare in einem stabilen und trockenen Zustand sind.

Hier sind unsere Tipps für regen-resistentes Glätten:

Locken können durch das Glätten mit einem Glätteisen vermieden werden.

Regenresistentes Glätten für schöne Trend-Frisuren

  1. Glätten Sie Ihre trockenen Haare in dünnen Strähnen und gehen Sie dabei immer von oben nach unten vor.

  2. Lassen Sie Ihre Haare nach dem Glätten weitere 15-20 Minuten trocknen oder benutzen Sie zum Trocknen einen Föhn in der Kaltstufe.

  3. Warten Sie nach dem Glätten weitere 30-60 Minuten, bevor Sie aus dem Haus gehen. Es ist bei allen Frisuren wichtig, dass auch das letzte bisschen Feuchtigkeit aus Ihren Haaren verschwunden ist.

Styling-Tipps für Frisuren mit offenen Haaren

So trotzen auch Langhaar-Frisuren dem Regen


Glatte, offene Haare: Sie beweisen also Mut und entscheiden sich für eine Frisur mit offenen Haaren? Ergänzend zu unseren Tipps oben, empfehlen wir in diesem Fall einen Glättungshaarspray aufzutragen (auch Anti-Frizz-Produkte können hier eingesetzt werden).

Wenden Sie das gewählte Produkt direkt nach dem Glätten an, um die Haaroberfläche vor Feuchtigkeit zu schützen.

Unser Extra-Tipp: Tragen Sie den Spray nicht am Haaransatz auf, denn Frisuren können dadurch schnell fettig wirken.


Offene Haare mit Locken: Sollten Sie Naturwellen haben, ist die Frage nach dem Styling eigentlich schon beantwortet!

Verteilen Sie nach dem Haarewaschen etwas Schaumfestiger, z. B. den NIVEA Extra Stark Schaumfestiger auf den Haaransatz. Frisieren Sie nun Ihre Haare und kneten Sie im Anschluss etwas Locken-Gel ein.

Nach dem Föhnen fixieren Sie Ihre Frisur noch mit dem NIVEA Ultra Stark Haarspray – und fertig ist Ihre Frisur, die neidische Blicke garantiert!





Nutzen Sie das nasse Wetter, um schöne Wellen im Haar zu bekommen.


Styling-Tipps für Frisuren mit gebundenen Haaren

Hochsteck-Frisuren von leger bis elegant


Ein sicherer Tipp für Frisuren bei Regenwetter sind gebundene Haare in den verschiedensten Varianten. Mit unserer kleinen Auswahl werden Sie garantiert im Trend liegen!

Bun-Knoten:

Hier haben wir es mit einem echten Schlechtwetterexperten zu tun, denn Frisuren seiner Art sehen bei Regen genauso gut aus wie bei trockenem Wetter!
Stecken Sie einfach Ihre Haare je nach Länge zu einem Dutt hoch, fixieren Sie ihn mit ausreichend NIVEA Ultra Stark Haarspray – und fertig ist Ihre Frisur.

Unser Extra Tipp: Für einen „lässigen Dutt“ haben wir für Sie einige  Experten-Tipps in unserer Videoanleitung weiter unten zusammengestellt.

Flechtfrisuren:

Die Trends des Sommers sind auch bei Regenwetter angesagt. Besonders praktisch: Zu den meisten Frisuren mit Flechtelementen passen die Haarkräuseln perfekt, denn sie geben der Frisur den nötigen Halt.

Für das richtige Styling und die angesagtesten Frisuren, empfehlen wir unseren Artikel Flechtfrisuren zum Nachstylen.  

Unser Tipp: Sehen Sie sich dazu auch unsere Videoanleitung weiter unten im Artikel an: Darin stellen wir Ihnen einen echten Hit aus der Kategorie Flechtfrisuren vor!


Weitere Hochsteckfrisuren:

Für einen extra Touch Glamour empfehlen wir Frisuren mit verschiedenen Hochsteck-Varianten. Unsere Favoriten: Bouffant Beehive für etwas 60er-Jahre-Flair und der Chic Chignon Look, der auch für dünne Haare geeignet ist. Die Anleitungen zu den Frisuren finden Sie unten in den Videos.

Styling-Tipps für Frisuren mit kurzen Haaren

Nutzen Sie die Trends zu Ihren Gunsten


Mit einer Kurzhaarfrisur sind Sie auch bei Regen auf der Sonnenseite – zumindest im Vergleich zu Frisuren mit langen oder mittellangen Haaren!

Unser Tipp für kurze Haare: Mit dem Wet-Look, der die Haare leicht nass erscheinen lässt, sind Sie dem Regenwetter einen Schritt voraus.

Grundsätzlich zählt der Wet-Look bei allen Haarlängen zu den Trends – mit kurzen Haaren erreichen Sie hier aber wohl den größten Wow-Effekt.
 
Verteilen Sie dazu einfach etwas NIVEA Ultra Stark Styling Gel im trockenen oder nassen Haar und stylen Sie Ihre Frisur nach Belieben.


Unser Extra-Tipp: Damit die Frisur auch wirklich sitzt, fixieren Sie den Look mit etwas NIVEA Extra Stark Haarspray  – allerdings mit Maß und Ziel, denn Designer sagen als einen der Top Haartrends eine „lockere Bewegung“ der Haare voraus – eine typische Eigenschaft des Wet-Gels.

Das Ultra Stark Styling Gel schenkt kurzen Haaren Form und Halt. 

Bad Hair Days müssen nicht sein! Mit den richtigen Stylingprodukten parat, sehen Ihre Haare stets gut aus. 


Erste-Hilfe für Bad Hair Days

Wie Sie sehen: Mit einigen Tricks werden bei Regen nicht nur Sie am längeren Ast, sondern auch Ihre Frisuren perfekt sitzen!


Sollte Sie trotz aller Maßnahmen der Regen eiskalt erwischen, empfehlen wir Ihnen, ein paar Haaraccessoires (Haargummi etc.) und die wichtigsten Stylingprodukte in Reisegröße in Ihrer Handtasche parat zu haben. Die meisten Frisuren lassen sich leicht und spontan unterwegs stylen!


Weitere Tipps, wie Sie einen Bad Hair Day gekonnt meistern, gibt es in unserem Artikel „Styling-Tipps für Ihren nächsten Bad Hair Day“ zu entdecken.


Anleitungen zu Trends & Frisuren bei Schlechtwetter


Frisur mit Flechtelementen

  1. Bürsten Sie Ihr Haar und teilen Sie es in drei Teile.
  2. Binden Sie die hintere Partie zu einem Zopf.
  3. Die seitlichen Strähnen werden gekreuzt über die hintere gelegt. Im Anschluss wird die linke Partie mit dem hinteren Zopf zusammengebunden.
  4. Nehmen Sie nun wieder die rechte nicht verwendete Haarsträhne und teilen Sie diese in zwei Hälften. Wieder überkreuzen und die hinteren Teile mit dem Zopf zusammenbinden.
  5. Wiederholen Sie das einige Male und kreieren Sie so viele kleine Zöpfe.
  6. Fixieren Sie die Frisur mit etwas Haarspray.

Lässiger Seitendutt


  1. Vordere Strähne auslassen & mit Haarklammer fixieren.
  2. alles auf eine Seite und zusammenbinden.
  3. Haare zur Hälfte durchziehen
  4. Strähnen unter dem Zopf zusammenbinden und zur Hälfte durchziehen.
  5. Pferdeschwanz um den anderen wickeln und mit Haarklammern fixieren.
  6. Spitzen eindrehen, mit Haarklammern feststecken.
  7. und mit NIVEA Haarspray fixieren.

Lockerer Dutt


  1. Haare bürsten.
  2. Haare hinter den Ohren nach oben bürsten, zur Hälfte durch das Haarband ziehen.
  3. Loose Haare herum wickeln.
  4. Dutt mit Haarklammern fixieren.
  5. Haaransatz etwas lockern.
  6. Haarspitzen bürsten
  7. Mit NIVEA Haarspray fixieren


Unsere Empfehlungen für Sie