Entdecken Sie NIVEA

Ich suche nach Informationen oder Produkten für

Alle Produkte rund um die Rasur für Männer

Männer Rasur leicht gemacht

Für jeden Look und jeden Anspruch: Egal, ob nass oder trocken, gründlich glatt oder mit Dreitagebart, Gesichtshaar oder Körperhaar – mit dem Thema Rasur müssen sich alle Männer befassen. Gut, dass NIVEA MEN für jeden Hauttyp, für jede Rasur Methode und für jedes Pflegebedürfnis die richtigen Tipps und Produkte bereithält. So wird Rasieren für den Mann zu angenehmer Routine.
31 Ergebnisse

Meine Suche verfeinern

Meine Suche verfeinern Schliessen

Männer Rasur: Perfekte Pflege für die Haut

Alle Männer kennen die Probleme rund um ihre Rasur. Denn so schön ein glatt rasiertes Gesicht auch ist – für die Haut wird die tägliche Rasur schnell zur Strapaze. Um die Haut vor Irritationen zu bewahren, ist es wichtig, die eigentliche Rasur eines Mannes um ein paar pflegende Schritte zu erweitern. Erstens: Beginnen Sie den Tag entspannt und planen Sie ausreichend Zeit für die Rasur ein. Eile und Hektik führen bei der Haarentfernung von Männern schnell zu schmerzhaften Schnitten. Zweitens: Starten Sie mit einer gründlichen Gesichtsreinigung. Damit beseitigen Sie zum einen Keime, die ansonsten in die Poren der Haut gelangen könnten. Zum anderen bleibt Rasierschaum, Rasiergel oder Rasiercreme auf fettfreier Haut deutlich besser haften. Drittenserst jetzt kommt die eigentliche Rasur: Männer, die schon am Morgen voll durchstarten wollen, werden von Rasiergels und Rasierwasser mit Cooling-Effekt begeistert sein. Bei sensibler Haut sollten Männer bei der Rasur darauf achten, duftneutrale und alkoholfreie Formeln zu wählen. Geben Sie Schaum & Co. mindestens zwei Minuten lang Zeit, um die Bartstoppeln einzuweichen. An Oberlippe und Kinn sind die Haare übrigens am härtesten – ein Mann sollte diese Stellen daher am besten erst zum Schluss rasieren, wenn sie schön geschmeidig sind. Anschließend entfernen Sie Stoppel- und Schaumreste mit kaltem Wasser. Das erfrischt die Haut und schließt die Poren wieder. Viertens: Nach der Rasur ist vor der Pflege. Um Hautirritationen und Pickeln nach der Haarentfernung bei Männern vorzubeugen, sollte die Haut zum Abschluss der Rasur immer mit einem After Shave oder einer Gesichtscreme behandelt werden. Alkoholhaltige Produkte desinfizieren und verhindern Reizungen, kühlende Formeln sorgen für einen zusätzlichen Frische-Kick. Männer mit sensibler oder trockener Haut entscheiden sich nach der Rasur am Besten für ein mildes, alkoholfreies After Shave, das Feuchtigkeit spendet und die Regeneration der Haut unterstützt. Doppelt wirksam ist ein Balsam, der die gereizten Hautpartien beruhigt und der Haut gleichzeitig neue Energie schenkt. So steht einem gepflegten Styling für Männer nichts mehr im Weg.

 

Für alle Rasur-Typen

Je nach gewünschtem Styling ist neben der Nassrasur bei Männern die Trockenrasur beliebt. Aber auch hier ist es wichtig, die Haut nach der Rasur mit einem feuchtigkeitsspendenden After Shave zu beruhigen und zu desinfizieren. Männer, die sich beim Styling ganz gegen die Rasur und für den aktuellen Bart-Trend entscheiden, dürfen die Gesichtspflege natürlich ebenfalls nicht vergessen. Denn gerade unter dem Bart kommt es leicht zu trockener und schuppiger Haut: Benutzen Sie daher ein leichtes Gesichtspflege Gel, das sich trotz Barthaar gut auftragen lässt. Bei der Körperrasur gelten grundsätzlich die gleichen Prinzipien wie im Gesicht: Um die Haare schonend zu entfernen, sollten Sie zuvor immer mit Rasierschaum, -gel oder -creme eingeweicht werden. Anschließend werden die frisch rasierten und damit äußerst empfindlichen Stellen mit einem milden, alkoholfreien After Shave Balsam behandelt.

Eines steht jedenfalls fest: Ein Mann kommt auf Dauer nicht um das Rasieren herum.