Strahlende Gesichtshaut

Wie bekomme ich strahlende
Gesichtshaut?

Wer träumt nicht von einem besonders strahlenden Teint? Mit der richtigen Pflege klappt es gleich viel leichter! Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Haut pflegen können, um eine besonders strahlende Gesichtshaut zu bekommen.

Strahlende Gesichtshaut - was bedeutet das?

Im Englischen hat sich der Begriff "Dewy skin" einen Namen gemacht. Doch was bedeutet das eigentlich? Wortwörtlich übersetzt heißt es so viel wie taufrische Haut. Gemeint ist tatsächlich ein Teint bzw. Gesichtshaut, die aussieht als wäre sie vom Morgentau überzogen. Also besonder frisch und vielleicht ein bisschen feucht und elfenhaft. Doch wie bekommt man diese besonders frische, strahlende Gesichtshaut?

Wie kann ich mein Gesicht erfrischen und zum Strahlen bringen?

dobry krem z kolagenem


Die dewy skin bzw. frische Gesichtshaut zeichnet sich vorallem durch einen makellosen Teint aus. Daher ist es wichtig, die Gesichtshaut gut zu pflegen, Poren zu verkleinen und Unreinheiten zu bekämpfen.

Wie können Sie Ihr Gesicht zum Strahlen bringen? Sie sollten damit beginnen, abgestorbene Haut zu peelen. Wählen Sie ein illuminierendes Gesichtspeeling wie beispielsweise ein Reis-Gesichtspeeling, um glatte Gesichtshaut zu bekommen! Außerdem regulieren Peelings den Talg. Wenn Sie also fettige Haut haben, hilft ein regelmäßiges Peeling, die Haut zu entfetten. Denn obwohl es beim Wet-Skin-Effekt (Feuchte-Haut-Effekt) um einen schönen Glow geht, darf dieser nicht übertrieben sein.



Ausreichend Feuchtigkeit für den Wet-Skin-Look

Weiter geht es mit der Feuchtigkeitszufuhr, die für eine strahlende Gesichtshaut mit dem Dewy-Skin-Effekt, besonders wichtig ist. Nur Haut mit dem richtigen Maß an Feuchtigkeit kann zart, geschmeidig und strahlend sein. Doch bevor Sie zur richtigen feuchtigkeitsspendenden Gesichtscreme greifen, werfen Sie einen Blick auf die anderen Kosmetika, die Sie täglich verwenden. Wenn Sie Ihr Gesicht mit einem Waschgel und Wasser reinigen, sollten Sie auch ein Gesichtswasser verwenden. Erinnern Sie sich an diese Regel? Das Gesichtswasser stellt den pH-Wert Ihrer Haut wieder her, der durch das Wasser beeinträchtigt wurde, was für die Aufrechterhaltung des Hautgleichgewichts wichtig ist. Achten Sie darauf, dass Ihr Gesichtswasser (und andere Gesichtsprodukte) keinen Alkohol enthält. Alkohol trocknet die Epidermis aus und Trockenheit nimmt der Haut ihre Leuchtkraft.

Pflegende Wirkung mit Gesichtsserum

Bevor Sie nun Ihr Gesicht mit einer pflegenden Creme eincremen, sollten Sie vorher noch ein Gesichtsserum auftragen, wie beispielsweise eines der folgenden:

  - NIVEA Q10 Power Multifunktions-Pflegeöl
  - NIVEA Hydra 7 Tages Kur
  - NIVEA Cellular Luminous Anti Pigmentflecken Intensivserum

Wenn es dann an die Gesichtscremes geht, dann sollten Sie eine Creme wählen, die eine energetisierender Wirkung hat, mit der Sie Ihre Gesichtshaut aufhellen können - wie beispielsweise die NIVEA Q10 PlusC Rejuvenation + Energy Day Cream SPF 15. Die Wirkung der Creme basiert auf Vitamin C, einem Wirkstoff mit wissenschaftlich nachgewiesener hautaufhellender Wirkung. Vitamin C ist ein bekanntes Antioxidans, aber auch ein Melanin-Inhibitor - eine Substanz, die die übermäßige Synthese von Hautpigmenten hemmt. Mit der Vitamin-C-Creme erhält Ihre Haut nach und nach einen helleren und gleichmäßigeren Farbton.



Feuchtigkeitsspendende Tagescreme für frische Gesichtshaut

kosmetyki z kolagenem naturalnym


Für einen frischen Teint mit Tau-Effekt sind passende Tagescremen ausschlaggebend. Die Tagescreme sollte besonders viel Feuchtigkeit spenden, aber auch eine leichte, gut einziehende Formel haben. Sie darf die Haut nicht beschweren, denn sonst reagiert die sie mit erhöhter Talgproduktion und einem schlechteren Erscheinungsbild. Eine gute Wahl ist daher die NIVEA Care 3in1 Nourishing Light Face Cream. In der gleichen Serie finden Sie auch die Radiant Skin Creme, die Ihre Haut zusätzlich mit einem LFS von 15 schützt und ihr dank Perlenextrakt und Vitamin C einen strahlenden Glanz verleiht.

Auch Gesichtsmasken sind ein tolles Hilfsmittel, gesunde Haut zu fördern. Ihre regelmäßige Anwendung verstärkt die Effekte andere Pflegemittel, wie Cremen, Reinigungsgel, Seren und vieles mehr.



BB-Creme & Primer

Eine weitere empfehlenswerte Pflege aus der NIVEA Glow Serie ist die Beautifying BB Day Cream 5in1. Die Creme ist Make-up und pflegende Creme in einem. Dank der Tatsache, dass sich die Creme verschiedenen Hauttönen anpasst, kann sie unabhängig vom Hauttyp verwendet werden. Die Creme zieht meist sofort ein, hinterlässt keinen Fettfilm, mattiert, gleicht den Hautton aus, spendet Feuchtigkeit und beugt dank des antibakteriellen Magnolienextrakts auch der Bildung von Pickeln vor.

Für Mischhaut und fettige Haut ist die spezielle Creme für Mischhaut und fettige Haut die beste unter den feuchtigkeitsspendenden Cremes: NIVEA Mattierende Creme für fettige Haut und Mischhaut 24H Hydration und die NIVEA Q10 Power Anti-Aging Tagescreme für Mischhaut + Porenverkleinerung. Wenn Ihre Haut trocken und empfindlich ist, hilft Ihnen die NIVEA Glow Kosmetikserie für eine strahlende Haut. Der NIVEA Glow Beauty Primer zum Beispiel ist Tagescreme und Make-up-Unterlage in einem. Er glättet die Hautoberfläche und sorgt dafür, dass das Make-up länger hält. Außerdem enthält sie Mandelöl und Ringelblumenextrakt, um Hautirritationen zu lindern. Diese Creme mindert zudem unerwünschten Rötungen.


kremy z kolagenem







kosmetyki z kolagenem naturalnym


Schritt zwei: illuminierendes Make-up

Jetzt ist es Zeit für den zweiten Schritt, um strahlende Gesichtshaut bzw. dewy skin zu bekommen. Verwechseln Sie das Dewy Skin Make-up nicht mit dem klassischen schimmernden Make-up, zum Beispiel mit Perlmuttschatten und schimmerndem Rouge. Bei Dewy Skin handelt es sich um ein Wet-Make-up, das heißt, sie soll besonders strahlen - so als liege ein Tau über ihr. Für das perfekte Make-up mit Wet-Skin-Effekt eignen sich illuminierende Make-ups mit cremiger Konsistenz. Generell gilt, dass Devy Skin - abgesehen vom Wet-Highlighting - sehr natürlich wirken sollte, ähnlich wie beim No-Make-up. Daher sollte man es mit der Farbe nicht übertreiben.




Grundierung für strahlende Gesichtshaut

Bevor Sie eine Grundierung im Wet-Look verwenden, sollten Sie eine Make-up-Unterlage auftragen (wenn Sie eine Tagescreme-Grundierung verwenden, brauchen Sie keine zusätzliche Grundierung aufzutragen). Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie zwei verschiedene Grundierungen verwenden - eine glättende Grundierung und eine mattierende Grundierung nur für die T-Zone. Sie können auch ein wenig mattierende Grundierung auf Kinn, Nase und Stirn auftragen. Tragen Sie eine aufhellende Grundierung auf die Bereiche auf, die Sie hervorheben möchten.
Zu den idealen Foundations für frische Gesichtshaut gehört auch die Cushion Foundation, eine Creme-Foundation, die sich in einer kompakten Form befindet und mit einem Schwämmchen auf die Haut gedrückt wird. Die Cushion-Foundation sorgt für einen weichen Effekt, der für eine zarte Haut sehr wichtig ist.
Was ist mit Puder? In der Regel sollte man Make-up mit Wet-Effekt nicht abpudern - das ruiniert den "dewy-skin-Effekt". Sie sollten maximal die T-Zone abpudern.





Highlighter mit Wet-Skin-Effekt


Der Highlighter mit Nasseffekt ist sicherlich das wichtigste kosmetische Mittel zur Hervorhebung des Teints beim Devy Skin Make-up. Er wird hauptsächlich auf den Wangenknochen, auch über den Augenbrauen, leicht auf der Nase und ganz leicht auf dem Kinn aufgetragen.
Highlighter wird am besten mit einem dichten, angewinkelten Pinsel aufgetragen, wie z. B. einem Foundation-Pinsel. Wenn das Produkt als Fixierpuder formuliert ist, tragen Sie es mit festen Strichen auf, als ob Sie die Pinselborsten in die Haut drücken. Ein besseres Ergebnis erzielen Sie, wenn Sie den Pinsel zuerst mit einem Make-up-Entferner besprühen und dann nass auftragen. Dieser taufrische Look funktioniert gut auf den Wangen. Behandeln Sie den Rest Ihrer Haut etwas sanfter. Dazu können Sie auch zu Kosmetika mit unterschiedlichen Konsistenzen greifen, z. B. zu einem Highlighter-Stift.