Entdecken Sie NIVEA

Ich suche nach Informationen oder Produkten für

Bräune erhalten Header

Bräune erhalten: Die richtige Pflege nach dem Urlaub

Tipps für einen Sommerteint, der lange hält

So erfüllen Sie sich den Traum von langanhaltender UrlaubsBräune

Sie haben im Sommer oder im Sonnenurlaub Farbe bekommen? Und nun wünschen Sie sich, dass Ihre natürliche Bräune möglichst lange hält? Mit diesen Beauty-Tipps klappt‘s bestimmt.

Gesunde Bräune erhalten

Sonne sorgt für gute Laune und steigert unser Wohlbefinden. Doch für eine natürliche und gesunde Bräune ohne Sonnenbrand sollten Sie Ihre Haut gut schützen – so haben Sie auch länger etwas vom Sommerteint.

Unbeschwert und gut geschützt in die Sonne

Gut geschützt

Nur wer sich geschützt in die Sonne legt, kann gesund bräunen. Das Wichtigste zum Schutz der Haut ist Sonnencreme. Zusätzlich helfen Sonnenbrille, Kleidung und Schatten, große Teile der UV-Strahlung fernzuhalten. So können Sie Sonnenbrand, Sonnenallergie und vorzeitiger Hautalterung vorbeugen.

Tipps für eine gesunde Bräune

  • Haut an die Sonne gewöhnen: Gönnen Sie der Haut schon im Frühling etwas Sonne, um den Eigenschutz der Haut zu fördern. Natürlich mit ausreichend Sonnenschutz. Das kurbelt die Melanin-Produktion an und sorgt für eine Verdickung der Hornhaut, der sogenannten Lichtschwiele. Beides schützt vor UV-Strahlung.
  • Den passenden Lichtschutzfaktor wählen: Stimmen Sie den Lichtschutzfaktor auf die Lichtempfindlichkeit Ihrer Haut ab. Helle Hauttypen bekommen schneller einen Sonnenbrand und sollten idealerweise auf einen hohen bis sehr hohen LSF (30-50+) zurückgreifen. 
  • Vor dem Sonnenbad eincremen: NIVEA Sonnenschutzprodukte schützen sofort nach dem Auftragen. Denken Sie beim Eincremen besonders an die sogenannten „Sonnenterrassen“ (Nase, Stirn, Ohren und Lippen). Sie sind der Sonneneinstrahlung besonders stark ausgesetzt.
  • Etwa alle 2 Stunden nachcremen: Reibung durch Handtuch, Kleidung oder Sand, Schweiß sowie das Wasser beim Baden tragen den Sonnenschutz nach und nach ab.
  • Erholungsphasen einplanen: Gönnen Sie der Haut zwischen Ihren Sonnenbädern längere Pausen, um sie nicht zu stark zu belasten.
  • Verzichten Sie auf das Solarium: Sonnenbank bedeutet Stress für die Haut und gewöhnt sie auch nicht – wie oft behauptet – an die Sonne: Um den Eigenschutz der Haut zu fördern, braucht es UVB-Strahlung. Im Solarium wird die Haut jedoch fast ausschließlich mit schädlichem UVA-Licht bestrahlt. Dadurch können Allergien ausgelöst werden und Falten entstehen. Das Solarium hilft auch nicht beim Urlaubsbräune erhalten.

Brauner Teint durch Karotten – geht das?

Hat die Ernährung Einfluss auf den Teint? Angeblich sorgen Karotten für eine gesunde braune Haut – aber stimmt das wirklich? Das Video verrät, ob sich in der Behauptung ein wahrer Kern verbirgt.

Wieder zu Hause? Wie bleibe ich braun?

Nach dem Urlaub schwindet meist nicht nur die Sonnenbräune. Leider holt uns der Alltag oft schneller ein, als uns lieb ist. Das muss nicht sein! Mit diesen Tipps nehmen Sie den Urlaub ganz einfach mit nach Hause.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren