Gesichtsbürste Header

Gesichtsbürste: Anwendung und Tipps

So gelingt eine schonende Gesichtsreinigung

Sanft und gründlich: Reinigungsbürsten für das Gesicht

Mit Bürsten reinigen Sie das Gesicht nicht nur besonders gründlich, sondern entfernen auch abgestorbene Hautschüppchen und massieren die Haut. Erfahren Sie, was Sie bei der Anwendung beachten sollten.

Gesichtsreinigung mit Bürste: So geht‘s

Gesichtsbürsten sollen gründlich säubern und gleichzeitig wie ein Gesichtspeeling wirken: Mit der richtigen Anwendung können Sie abgestorbene Hautschüppchen und Schmutzpartikel entfernen, die Poren reinigen und Ihre Haut auf die nachfolgenden Pflegeprodukte vorbereiten – das gilt sowohl für manuelle Bürsten-Modelle als auch für elektrische.

Mit der elektrischen NIVEA Gesichtsreinigungsbürste können Sie den Reinigungseffekt noch steigern – und zwar in kürzester Zeit:

Die NIVEA Gesichtsreinigungsbürste befreit die Haut mindestens 7-mal effektiver von alltäglichen Ablagerungen als eine Gesichtsreinigung per Hand. Der Bürstenkopf rotiert nicht, sondern schwingt mit einer Wischbewegung über die Haut. Diese einzigartige Schwingbewegung fühlt sich angenehm sanft an, reinigt aber porentief – und das Beste: Nach 70 Sekunden ist die Gesichtsreinigung mit elektrischer Bürste abgeschlossen.

Vor der Anwendung der elektrischen Gesichtsreinigungsbürste:

Entfernen Sie vor der Nutzung Make-up und Mascara wie gewohnt mit Abschminktüchern, Mizellenwasser oder speziellen Augen-Make-up-Entfernern. Abgeschminkt? Jetzt befeuchten Sie noch Ihr Gesicht sowie den Bürstenkopf – und die Reinging per Knopfdruck kann beginnen.

Nach der Anwendung der elektrischen Gesichtsreinigungsbürste:

Die Gesichtsreinigungsbürste und insbesondere den Bürstenkopf unter fließendem Wasser abspülen. Für optimale Ergebnisse sollten Sie den Bürstenkopf alle drei Monate durch einen neuen ersetzen.

Reinigung Vorbereitung
Reinigungsprodukt auf den Bürstenkopf geben: Die runde Vertiefung gibt die optimale Menge vor. Das Waschgel für die NIVEA Gesichtsreinigungsbürste ist auf die Reinigung mit Bürste abgestimmt und schäumt stark auf. Andere Produkte schäumen weniger, sind aber ebenso anwendbar.

Reine Haut auf Knopfdruck: Gesicht reinigen in 3 Schritten

1. Die Vorbereitung

Gesichtsreinigung starten
Gesichtsbürste einschalten und zum Start in kleinen, kreisenden Bewegungen über die Stirn (20 Sek.) fahren. Sobald die Bürste ein Signal gibt, wechseln Sie die Gesichtszone: Nach der Stirn folgen Nase und Kinn (20 Sek.).

Reine Haut auf Knopfdruck: Gesicht reinigen in 3 Schritten

2. Gesichtsreinigung starten

Gesichtsreinigung beenden
Zum Schluss reinigen Sie ihre Wangen (jeweils 15 Sek.) und waschen Ihr Gesicht schließlich mit Wasser ab. Tipp: Für einen verstärkten Reinigungseffekt können Sie den „Boost-Modus“ betätigen. Dann bewegen sich die Borsten schneller.

Reine Haut auf Knopfdruck: Gesicht reinigen in 3 Schritten

3. Gesichtsreinigung beenden

Porentief rein in 70 Sekunden – wie das mit der elektrischen NIVEA Pure Skin Gesichtsreinigungsbürste geht, sehen Sie hier.

NIVEA Gesichtsreinigungsbürste anwenden: Video-Anleitung


Für wen eignet sich die NIVEA Gesichtsreinigungsbürste?

Zu den Vorteilen der NIVEA Gesichtsreinigungsbürste gehört, dass sie die Haut sanft, aber gründlich reinigt. Sie entfernt Schmutzpartikel, Make-up und andere Rückstände, die sich über den Tag auf der Haut absetzen. Wichtig ist, dass der Bürstenkopf zu Ihrem Hauttyp passt.
Tipps
Weiche Borsten gleiten sanft über die feine Haut und reinigen sie besonders gründlich. Der peelende Effekt kann für einen rosigen Teint sorgen und die Haut optimal für die anschließende Gesichtspflege vorbereiten.

Ein ganz neues Reinigungsgefühl

Vorteile der Gesichtsreinigung mit Bürste

Positive Effekte der Reinigung mit der NIVEA Gesichtsreinigungsbürste:

  • Entfernt Make-up-Rückstände und reinigt die Poren effektiv. Anschließend fühlt sich die Haut angenehm frisch und sauber an.
  • Durch die oszillierend-wischende Bewegungen des Bürstenkopfes wird die Haut besonders sanft gereinigt und massiert.
  • Die weichen Borsten und die sanfte Bürstenbewegung erlauben einen täglichen Einsatz – morgens und abends. Hautschüppchen werden abgetragen und ein rosiger Teint unterstützt.

Tipp: Schließen Sie Ihre Reinigungsroutine mit einem Pflegeschritt ab und tragen Sie eine Tages- oder Nachtcreme für Ihren Hauttyp auf.


Für wen ist die Reinigung mit Gesichtsbürste das richtige?

Grundsätzlich eignet sich die Reinigung mit Bürste für alle Hauttypen. Lediglich bei Hauterkrankungen sollten Sie vor der Benutzung Rücksprache mit Ihrem Hautarzt halten.

Das Besondere bei der elektrischen Gesichtsreinigungsbürste von NIVEA: Die Wischoszillation ist hautfreundlich und effizient. Zudem stehen verschiedene Aufsätze für jeden Hauttyp mit unterschiedlichen Bürstenoberflächen zur Auswahl – so können Sie die Gesichtsreinigung optimal auf die Bedürfnisse Ihrer Haut abstimmen.

 

Wer auf die Reinigung mit Gesichtsbürste besser verzichten sollte:

  • Sehr sensible Haut wird selbst durch besonders weiche Borsten strapaziert. Die Haut kann mit Hautirritationen wie Rötungen reagieren. Hier empfiehlt sich stattdessen eine Gesichtsreinigung mit Wattepads und sehr sanften Produkten wie Mizellenwasser.
  • Wer unter Hautunreinheiten wie Pickeln oder Mitessern leidet, sollte Reinigungsprodukte mit antibakteriellen Inhaltsstoffen besser mit der Hand oder einem Wattepad auftragen. Selbst weiche Bürsten können die Haut unnötig reizen: Fettige Haut reagiert dann sehr sensibel.
  • Bei Neurodermitis, Schuppenflechte, Ekzemen, Couperose (chronischen Rötungen durch Gefäßerweiterungen) oder ähnlichen Hauterkrankungen sollte die Gesichtsreinigungsbürste ebenfalls nicht zur Anwendung kommen. Betroffene sollten sich zur schonenden Gesichtsreinigung von ihrem Hautarzt beraten lassen.

Gesichtsbürste für sensible Haut
Der Bürstenkopf „Sensitive“ bietet nicht nur extrem dünne Borstenhärchen, sondern auch eine sehr weiche Oberfläche. Dadurch kann dieser Bürstenkopf selbst empfindliche Haut sanft und schonend, aber dennoch gründlich reinigen.

Sensible, normale oder unreine Haut: Für jeden Typ die richtige Bürste

Ideal für sensible Haut

Gesichtsbürste für normale Haut
Haben Sie normale Haut, ist der Bürstenkopf „Regular“ für Sie ideal. Die Borsten sind minimal härter als beim ‚sensitive‘ Bürstenkopf und eignen sich selbst dann, wenn sich hin und wieder Unreinheiten auf Ihrer Haut abzeichnen.

Sensible, normale oder unreine Haut: Für jeden Typ die richtige Bürste

Ideal für normale Haut

Gesichtsbürste für unreine Haut und Mischhaut
Für die intensive Reinigung: Der Bürstenkopf „Deep Cleansing“ empfiehlt sich vor allem, wenn Sie zu unreiner Haut oder Mischhaut neigen. Durch die strukturierte Oberfläche wird die Haut sogar 9-mal effektiver als von Hand gereinigt.

Sensible, normale oder unreine Haut: Für jeden Typ die richtige Bürste

Ideal für unreine Haut und Mischhaut


Manuelle Gesichtsbürste: Gebrauchsanleitung für den Beauty-Helfer

Alternativ zur Reinigung mit einer elektrischen Gesichtsreinigungsbürste können Sie auch mit einer manuellen Gesichtsbürste Ihr Hautbild verbessern, die Durchblutung anregen und Ihren Teint erstrahlen lassen. Wie Sie diese richtig und schonend anwenden, lesen Sie hier. 
Gesichtsbürste
Die Reinigung mit manueller Gesichtsbürste beruht auf einem ähnlichen Prinzip wie die mit einer elektrischen – unterscheidet sich aber in Schnelligkeit und der Art der Bewegung. Ob Sie elektrische Modelle oder manuelle bevorzugen, ist Geschmacksfrage.

Wie funktioniert die Gesichtsreinigung mit manueller Bürste?

Anwendung einer manuellen Gesichtsbürste

  • Befeuchten Sie die Gesichtsbürste mit etwas Wasser und geben Sie dann das Reinigungsprodukt (z B. Waschgel, Reinigungsschaum oder Waschlotion) auf die Borsten.
  • Führen Sie die Bürste nur mit leichtem Druck kreisend über das Gesicht. Anschließend reinigen Sie den Hals und das Dekolleté auf die gleiche Weise. Durch die Bewegungen wird die Anwendung zum sanften Gesichtspeeling.
  • Nach dem Reinigen klärt und erfrischt ein <="https://www.nivea.at/shop/search?q=gesichtswasser&context=products&contextratio=100" target="_blank">Gesichtswasser die Haut. Anschließend eine Tages- oder Nachtpflege auftragen, die Feuchtigkeit spendet.
  • Reinigen Sie die Gesichtsbürste nach jeder Anwendung aus hygienischen Gründen unter warmen Wasser.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Reinigungsritual
Abschminken, Reinigen, Klären und Pflegen: Für jeden Hauttyp gelten etwas andere Regeln bei der Gesichtsreinigung. So sieht Ihre Haut Tag für Tag strahlend frisch aus.

Das perfekte Reinigungsritual

Was bewirken Peelings
Die kleine Gesichtsmassage mit Peeling-Körnchen hat viele positive Effekte auf das Hautbild. Welche das sind und wie Sie das passende Peeling finden, lesen Sie hier.

Was bewirken Peelings?

Abschminken
An besonders langen Tagen fällt das Abschminken oft nicht leicht. Mit diesen Tipps für die abendliche Pflegeroutine geht‘s selbst dann einfach und schnell.

Abschminken leicht gemacht