Männerpflege

Männerpflege: das macht den Unterschied

Pflegetipps für GEsichtspflege & RAsur

 

Worauf mann bei der Pflege achten muss

Auch Männer möchten, dass ihre Haut möglichst lange schön und gesund aussieht. Genau wie wir Frauen, hat auch Mann Probleme mit empfindlicher Haut, Akne oder Hautalterung. Allerdings unterscheidet sich die Haut von Männern im Aufbau und in der Funktion sehr stark von Frauenhaut.

Wir klären über die Unterschiede in der Gesichtspflege auf, nehmen Männerpflege sowie die Problemzonen genauer unter die Lupe, und haben außerdem die besten Tipps für Gesichtspflege, Rasur und Co. parat.

Die robustere Haut hat aber nicht nur Vorteile, sondern stellt aufgrund ihrer Beschaffenheit besondere Ansprüche an die tägliche Pflege.
Durch das männliche Hormon Testosteron produzieren die Talgdrüsen viel mehr Hautfett. Besonders junge Männer leiden deshalb häufiger an unreiner Haut oder Akne als junge Frauen – und brauchen daher spezielle Gesichtspflege und Reinigung für Männerhaut.

Männer sollten daher nie zum Cremetiegel der Partnerin greifen – denn dadurch riskieren sie verstopfte Talgdrüsen, die Pickel verursachen.

Die richtige Gesichtspflege für Männer beinhaltet in der Regel Cremes mit viel Feuchtigkeit und wenig Fett, wie z. B. die NIVEA MEN Creme.

Männerhaut wird in erster Linie von dem Hormon Testosteron beeinflusst. Dadurch ist die Hautstruktur bei Männern prinzipiell schon ganz anders aufgebaut als bei Frauen.

Außerdem ist Männerhaut um bis zu 15 – 20 % dicker als Frauenhaut. Sie enthält mehr Kollagenfasern und hat ein strafferes und robusteres Aussehen. Kollagen ist der größte Feuchtigkeitsspeicher der Haut und für die Spannkraft und Elastizität verantwortlich. Diese natürlichen Wasserdepots sorgen für ein faltenfreies Hautbild bei Männern – zumindest bis Mitte 30.

Ein interessanter Fakt dazu: Während Frauen schon mit Anfang 20 mit ersten Augenfältchen zu kämpfen haben, müssen Männer erst ab 30 mit der Aging Pflege beginnen. Die Hautalterung geht dann aber rasant vonstatten.

Die richtige Gesichtspflege für Männer

Die eigentliche Gesichtspflege beginnt bei Männern also erst nach der abgeschlossenen Rasur. Wie auch bei Frauen gibt es bei Männern nicht nur einen Hauttyp. Die Mehrheit der Männer neigt zwar eher zu fettige Haut – trotzdem gibt es natürlich auch viele Männer mit trockener Haut. Sie leiden oftmals an lästigen Hautreizungen – neigen aber generell seltener zu Hautunreinheiten.

Daher sollten Männerpflegeprodukte – egal, ob es sich um allgemeine Körperpflege, Gesichtspflege oder Rasurprodukte handelt – immer auf den Hauttyp abgestimmt sein.


Gesichtspflege bei trockener Haut

Männer mit trockener Haut sollten bereits vor der Rasur entsprechende Produkte verwenden und auch zur Nachbehandlung ein schonendes After-Shave auftragen, um die gereizte Haut zu pflegen.

Um einen sogenannten „Rasurbrand“ zu vermeiden, empfehlen wir auch hier alkoholfreie Pflegeprodukte, wie etwa die NIVEA MEN Sensitive Serie.

Eincremen und gezielte Körperpflege nach dem Duschen ist für Männer und Frauen wichtig: Männer sollten feuchtigkeitsspendende Lotions verwenden, die schnell einziehen wie etwa die NIVEA MEN Vitalisierende Body Lotion.

Im Vergleich: Frauen brauchen je nach Hauttyp meist eine reichhaltigere Körperpflege.

Haarpflege für Männer

Auch Haarpflege ist Männerthema. Haarpflegeprodukte für Männer mit innovativen Formeln, wie etwa das NIVEA MEN Active Clean Shampoo mit Aktivkohle, reinigen tiefenwirksam Haar und Kopfhaut und zeigen bei einfacher Anwendung schnell große Wirkung.

Fußpflege für alle

Männer neigen in der Regel zu stärkerer Hornhautbildung als Frauen, aber für beide gilt: Füße benötigen regelmäßige Pflege!

Und noch eine gute Nachricht zum Schluss: Auch wenn wir bisher vom Produkte teilen abgeraten haben, können in diesem Fall alle Fußpflegeprodukte bedenkenlos zwischen Frau und Mann geteilt werden :)


Bei jugendlichen und erwachsenen Männer kommt dann noch ein zweiter großer Bereich zur täglichen Pflege hinzu: die Rasur.

 

Rasieren – das etwas andere Peeling

Bis zu 25.000 Haare kann ein Bart haben, die täglich um etwa 0,4 mm wachsen. Durchschnittlich rasieren sich Männer an 140 Tagen pro Jahr.

Nassrasuren beanspruchen dabei die Haut besonders stark, da bei dieser Art von Rasur die oberste Hautschicht abgetragen wird – ähnlich wie bei der Behandlung durch ein Peeling.
 

Cool bleiben

Die Haut wird bei der Rasur deshalb stark beansprucht. Eine gereizte und gerötete Haut ist keine Seltenheit. Eigentlich also nur logisch, dass diese Hautpartien besondere Pflege benötigen.

Wir empfehlen deshalb, aggressive Produkte zu vermeiden und auf schonende Inhaltsstoffe in den Produkten zu achten. Der NIVEA MEN Sensitive Cool Rasierschaum mit seiner alkoholfreie Formel, die Kamille und Algenextrakte enthält, ist hier eine gute Wahl. Und eine anschließende Pflege mit dem NIVEA MEN Sensitive Cool After Shave Fluid beruhigt Männerhaut zusätzlich.

Noch mehr Empfehlungen und Information zum Thema Rasur und Männerpflege gibt es übrigens in unserem Artikel „Die perfekte Rasur“ nachzulesen.

Wer kennt das nicht: Die Sonne lockt und wir folgen ihr in den Park, in südliche Länder oder in die Berge. Viele Männer glauben, dass die Sonne ihrer robusten Haut nicht schaden kann. Das ist falsch: Auch Männerhaut reagiert auf starke Sonneneinstrahlung mit vorzeitiger Hautalterung und Faltenbildung. Außerdem können durch zu lange Sonnenbäder Pigment- und Altersflecken auf der Haut entstehen. Zumindest Gesichtspflege ist also Pflicht!

Pflegetipps für Männer

Regelmäßiges Eincremen mit Sonnenschutzprodukten ist also auch für Männer ein Muss: Besonders Ohren, Nacken oder die Kopfhaut bei Männern mit wenigen Haaren, sind der Sonne ausgesetzt. Übrigens gibt es auch spezielle Gesichtspflegeprodukte für Männerhaut mit UVA/UVB Schutz, wie z. B. die NIVEA MEN Active Age vitalisierende Tagespflege. Diese Creme versorgt die Haut nicht nur mit ausreichend Feuchtigkeit, sondern schützt gleichzeitig gegen die gefährlichen Sonnenstrahlen.

Der Grundpfeiler der Gesichtspflege für Männer

Männerhaut wird in erster Linie von dem Hormon Testosteron beeinflusst. Dadurch ist die Hautstruktur bei Männern prinzipiell schon ganz anders aufgebaut als bei Frauen.

Außerdem ist Männerhaut um bis zu 15 – 20 % dicker als Frauenhaut. Sie enthält mehr Kollagenfasern und hat ein strafferes und robusteres Aussehen. Kollagen ist der größte Feuchtigkeitsspeicher der Haut und für die Spannkraft und Elastizität verantwortlich. Diese natürlichen Wasserdepots sorgen für ein faltenfreies Hautbild bei Männern – zumindest bis Mitte 30.

Ein interessanter Fakt dazu: Während Frauen schon mit Anfang 20 mit ersten Augenfältchen zu kämpfen haben, müssen Männer erst ab 30 mit der Aging Pflege beginnen. Die Hautalterung geht dann aber rasant vonstatten.

NIVEA Men Gesichtscreme

Die Gesichtspflege für Männer

Die robustere Haut hat aber nicht nur Vorteile, sondern stellt aufgrund ihrer Beschaffenheit besondere Ansprüche an die tägliche Pflege.
Durch das männliche Hormon Testosteron produzieren die Talgdrüsen viel mehr Hautfett. Besonders junge Männer leiden deshalb häufiger an unreiner Haut oder Akne als junge Frauen – und brauchen daher spezielle Gesichtspflege und Reinigung für Männerhaut.

Männer sollten daher nie zum Cremetiegel der Partnerin greifen – denn dadurch riskieren sie verstopfte Talgdrüsen, die Pickel verursachen.

Die richtige Gesichtspflege für Männer beinhaltet in der Regel Cremes mit viel Feuchtigkeit und wenig Fett, wie z. B. die NIVEA MEN Creme.

Unsere Pflegeprodukte für Männer

So gelingt die tägliche Rasur

Bei jugendlichen und erwachsenen Männer kommt dann noch ein zweiter großer Bereich zur täglichen Pflege hinzu: die Rasur.

 

Rasieren – das etwas andere Peeling

Bis zu 25.000 Haare kann ein Bart haben, die täglich um etwa 0,4 mm wachsen. Durchschnittlich rasieren sich Männer an 140 Tagen pro Jahr.

Nassrasuren beanspruchen dabei die Haut besonders stark, da bei dieser Art von Rasur die oberste Hautschicht abgetragen wird – ähnlich wie bei der Behandlung durch ein Peeling.
 

Cool bleiben

Die Haut wird bei der Rasur deshalb stark beansprucht. Eine gereizte und gerötete Haut ist keine Seltenheit. Eigentlich also nur logisch, dass diese Hautpartien besondere Pflege benötigen.

Wir empfehlen deshalb, aggressive Produkte zu vermeiden und auf schonende Inhaltsstoffe in den Produkten zu achten. Der NIVEA MEN Sensitive Cool Rasierschaum mit seiner alkoholfreie Formel, die Kamille und Algenextrakte enthält, ist hier eine gute Wahl. Und eine anschließende Pflege mit dem NIVEA MEN Sensitive Cool After Shave Fluid beruhigt Männerhaut zusätzlich.

Noch mehr Empfehlungen und Information zum Thema Rasur und Männerpflege gibt es übrigens in unserem Artikel „Die perfekte Rasur“ nachzulesen.

Die richtige Gesichtspflege für Männer

Die eigentliche Gesichtspflege beginnt bei Männern also erst nach der abgeschlossenen Rasur. Wie auch bei Frauen gibt es bei Männern nicht nur einen Hauttyp. Die Mehrheit der Männer neigt zwar eher zu fettige Haut – trotzdem gibt es natürlich auch viele Männer mit trockener Haut. Sie leiden oftmals an lästigen Hautreizungen – neigen aber generell seltener zu Hautunreinheiten.

Daher sollten Männerpflegeprodukte – egal, ob es sich um allgemeine Körperpflege, Gesichtspflege oder Rasurprodukte handelt – immer auf den Hauttyp abgestimmt sein.


Gesichtspflege bei trockener Haut

Männer mit trockener Haut sollten bereits vor der Rasur entsprechende Produkte verwenden und auch zur Nachbehandlung ein schonendes After-Shave auftragen, um die gereizte Haut zu pflegen.

Um einen sogenannten „Rasurbrand“ zu vermeiden, empfehlen wir auch hier alkoholfreie Pflegeprodukte, wie etwa die NIVEA MEN Sensitive Serie.

WArum Sonnenschutz auch für Männer wichtig ist

Wer kennt das nicht: Die Sonne lockt und wir folgen ihr in den Park, in südliche Länder oder in die Berge. Viele Männer glauben, dass die Sonne ihrer robusten Haut nicht schaden kann. Das ist falsch: Auch Männerhaut reagiert auf starke Sonneneinstrahlung mit vorzeitiger Hautalterung und Faltenbildung. Außerdem können durch zu lange Sonnenbäder Pigment- und Altersflecken auf der Haut entstehen. Zumindest Gesichtspflege ist also Pflicht!

Pflegetipps für Männer

Regelmäßiges Eincremen mit Sonnenschutzprodukten ist also auch für Männer ein Muss: Besonders Ohren, Nacken oder die Kopfhaut bei Männern mit wenigen Haaren, sind der Sonne ausgesetzt. Übrigens gibt es auch spezielle Gesichtspflegeprodukte für Männerhaut mit UVA/UVB Schutz, wie z. B. die NIVEA MEN Active Age vitalisierende Tagespflege. Diese Creme versorgt die Haut nicht nur mit ausreichend Feuchtigkeit, sondern schützt gleichzeitig gegen die gefährlichen Sonnenstrahlen.

Körperpflege für Männer

Eincremen und gezielte Körperpflege nach dem Duschen ist für Männer und Frauen wichtig: Männer sollten feuchtigkeitsspendende Lotions verwenden, die schnell einziehen wie etwa die NIVEA MEN Vitalisierende Body Lotion.

Im Vergleich: Frauen brauchen je nach Hauttyp meist eine reichhaltigere Körperpflege.

Haarpflege für Männer

Auch Haarpflege ist Männerthema. Haarpflegeprodukte für Männer mit innovativen Formeln, wie etwa das NIVEA MEN Active Clean Shampoo mit Aktivkohle, reinigen tiefenwirksam Haar und Kopfhaut und zeigen bei einfacher Anwendung schnell große Wirkung.

Fußpflege für alle

Männer neigen in der Regel zu stärkerer Hornhautbildung als Frauen, aber für beide gilt: Füße benötigen regelmäßige Pflege!

Und noch eine gute Nachricht zum Schluss: Auch wenn wir bisher vom Produkte teilen abgeraten haben, können in diesem Fall alle Fußpflegeprodukte bedenkenlos zwischen Frau und Mann geteilt werden :)


Unsere Empfehlungen für Sie