Back on Stock: NIVEA Pflege Set by berriesandpassion

Schlupflider schminken header

Augen-Make-up für Schlupflider: Tipps & Tricks

Mit diesen Tricks wirkt die Augenpartie optisch größer

Schlupflider schminken: Dos and Don'ts

Mit der richtigen Schminktechnik lässt sich einiges erreichen: Wir verraten Ihnen, mit welchen Make-up-Tricks hängende Lider optisch in den Hintergrund treten und die Augen frischer und größer wirken.

Schritt für Schritt zum wachen Blick: Augen schminken bei Schlupflidern

  1. Gut grundieren: Verteilen Sie vor dem Auftragen des Lidschattens eine Eyeshadow Base. So verhindern Sie, dass sich Farbpartikel in der Lidfalte absetzen.

    Tipp:
    Weil bei Schlupflidern das Make-up häufig in die Lidfalte rutscht, sind wasserfeste Produkte ideal.

  2. Leichte Schlupflider schminken: Betonen Sie den vorderen Teil des beweglichen Lids mit einer hellen, schimmernden Farbe, um es hervorzuheben. Schminken Sie am äußeren Rand der Lidfalte in einem dunkleren Ton, etwa braun oder grau. Verblenden Sie den Lidschatten.

  3. Starke Schlupflider schminken: Hier dürfen Sie tricksen. Da das bewegliche Lid meist wenig sichtbar ist, wird bei starken Schlupflidern das hängende Lid geschminkt. Wo normalerweise das bewegliche Lid wäre, tragen Sie eine helle Farbe auf. Darüber können Sie mit einem dunklen Farbton eine neue Lidfalte kreieren. Dazu einen leichten Bogen schminken und gut verblenden.

    Tipp
    für besondere Anlässe: Spezielle durchsichtige Pflaster, die unter die Lidfalte geklebt werden, halten die Haut zurück, sodass das Schlupflid kaum noch zu sehen ist.

  4. Augen auf: Geben Sie einen Tupfer Highlighter in den Augeninnenwinkel. Das öffnet den Blick und sorgt für strahlende Augen.

  5. Wow-Wimpern: Tuschen Sie kräftig Ihre Wimpern. Am besten mehrmals, das gibt richtig schön Volumen und sorgt für einen tollen Augenaufschlag.

  6. Definieren Sie Ihre Augenbrauen: Schmal gezupfte Augenbrauen in leicht gebogener Form, die zum Gesichtsrand etwas dünner werden, öffnen den Blick. Wer mag, kann die Brauen mit einem Augenbrauenstift oder -puder in Szene setzen.

Schlupflider? Mit einem Tupfer zu mehr Frische

Schlupflider mit einem Tupfer zu mehr Frische

Mit den richtigen Schminktipps können Sie Ihre Augen besonders vorteilhaft betonen. Tragen Sie zum Beispiel unter den Augenbrauen etwas Concealer als Highlighter auf. Das hebt die Lider optisch an und sorgt für einen noch frischeren Blick.

Schlupflider schminken: Was Sie besser vermeiden sollten

  • Dunkle Farben: Zu dunkle Lidschatten verleihen den Schlupflidern zusätzliche Tiefe, was sie nur noch mehr betonen würde. Besser sind helle Nuancen, um Schlupflider zu kaschieren, denn sie heben das Lid optisch hervor.
  • Dunkler Kajal: Ein schwarzer Kajal auf der Wasserlinie würde das Auge zusätzlich drücken. Besser ist es, die untere Wasserlinie mit einem hellen Kajal zu betonen. So können Sie die Augen größer schminken.
  • Starker Eyeliner: Ein breiter Eyeliner-Strich würde das Lid noch mehr „verschlucken“ und das Auge kleiner erscheinen lassen. Tabu ist ein Lidstrich aber nicht – wichtig ist, wie Sie ihn setzen. Zu empfehlen ist eine hauchdünne Linie, die sich möglichst dicht mit dem Wimpernkranz verbindet. Tipp: Den Lidstrich am äußeren Rand des Auges leicht verlängern und in einem feinen Bogen nach oben ziehen. Das vergrößert das Auge optisch.
  • Falsche Perspektive: Schauen Sie beim Schminken nicht von unten in den Spiegel. Denn dann können Sie Ihre Lidfalte nicht richtig sehen. Am besten gelingt das Make-up, wenn Sie sich mit geradem Blick schminken.

Die tägliche Portion Pflege nicht vergessen

Schlupflider schminken die tägliche Portion Pflege

Für einen wachen Blick ist auch die richtige Pflege entscheidend. Benutzen Sie vor der Tages- und Nachtpflege eine Augencreme. Sie ist speziell auf die Bedürfnisse der zarten Hautpartie abgestimmt. Denken Sie außerdem immer an das gründliche Abschminken vor dem Schlafengehen.

Besonderheit: Schlupflider und Brille

Schlupflider schminken Besonderheit Schlupflider und Brille

Wer eine Brille und Schlupflider hat, sollte beim Schminken ein paar Besonderheiten beachten. Bei Kurzsichtigkeit verkleinert die Brille die Augen zusätzlich, bei Weitsichtigkeit wirken die Augen optisch größer. Stimmen Sie Ihr Make-up also entsprechend darauf ab.

Schlupflider schminken: So gelingt das Augen-Make-up als Brillenträger

Tipps für schöne Augen bei Kurzsichtigkeit:

  • Schminken Sie Ihre Augen etwas intensiver. Der Grund: Durch die Gläser geht Farbintensität verloren.
  • Tuschen Sie den oberen sowie unteren Wimpernkranz für einen intensiven Augenaufschlag.
  • Betonen Sie mit einem hellen Kajalstift die untere Wasserlinie. So schminken Sie die Augen größer als sie eigentlich sind. 

 

Tipps für ein tolles Augen-Make-up bei Weitsichtigkeit:

  • Bei Weitsichtigkeit hat die Brille eine Art Lupeneffekt auf die Augenpartie. Dadurch sind Unreinheiten, Augenringe und Falten sichtbarer. Kaschieren Sie kleine Beauty-Makel einfach mit einem Concealer.
  • Die leichte Vergrößerung kommt Ihnen bei Schlupflidern zugute. Sie müssen nicht größer schummeln. Tuschen Sie nur Ihren oberen Wimpernkranz, um das Auge optisch noch etwas zu öffnen.
  • Ein Schminkspiegel mit Lupeneffekt kann das Schminken deutlich erleichtern. Alternativ gibt es auch sogenannte Schminkbrillen, bei denen sich jeweils ein Glas umklappen lässt, um das eine Auge zu schminken und mit dem anderen trotzdem durch die Brille zu sehen.

Wie entstehen Schlupflider eigentlich?

Von Schlupflidern spricht man, wenn das Augenlid kaum sichtbar ist. Dadurch wirken die Augen optisch verkleinert und der Blick erscheint müde. Die Ursache muss aber nicht immer erschlaffte Haut sein.

Ursachen für Schlupflider und was die Entstehung fördert:

Häufig sind Schlupflider genetisch bedingt. Das heißt: Die Augen sind von Natur aus und seit Kindertagen so geformt, dass das unbewegliche Lid auf dem beweglichen liegt und es verdeckt.

Schlupflider können aber auch im Zuge des natürlichen Alterungsprozesses auftreten. Mit den Jahren wird die Haut dünner, Wasser- und Fettgehalt verändern sich. Das Bindegewebe verliert an Spannkraft. Außerdem wird weniger Elastin und Kollagen gebildet. Nach und nach erschlafft die Haut um die Augen, Augenfalten und Schlupflider können entstehen.

Theoretisch sind hängende Lider also bei jedem irgendwann möglich. Wer der vorzeitigen Entstehung dieser Alterserscheinung entgegenwirken will, sollte Faktoren minimieren, die der Hautalterung Vorschub leisten.

Dazu gehören:

  • Ungeschützter Sonnengenuss, denn: 80 Prozent der sichtbaren Anzeichen der Hautalterung sind auf UV-Strahlung zurückzuführen.
  • Mangelhafte Ernährung, denn: Wer zu wenig Obst und Gemüse isst, verwehrt dem Körper wichtige Nährstoffe wie Antioxidantien. Wer sich also gesund ernährt, tut auch etwas für seine Haut.
  • Zigaretten- und Alkoholkonsum, denn: Nikotin verengt die Blutgefäße und bringt freie Radikale auf den Plan, die oxidativen Stress in der Haut begünstigen. Alkohol entzieht der Haut Feuchtigkeit und verschlechtert ihre Nährstoffversorgung.
  • Schlafmangel und Stress, denn: Zu wenig Schlaf stört die Regeneration der Haut und zu viel Stress begünstigt das Auftreten freier Radikale und kann die Haut so schneller altern lassen.

Lassen sich Schlupflider „wegcremen“?

Lassen sich Schlupflider wegcremen

Mit einer sorgfältigen Pflege unterstützen Sie zwar ein glattes Hautbild, aber wegcremen lassen sich Schlupflider nicht. Eine Lidstraffung ist der einzige Weg, um die hängende Haut wieder in Form zu bringen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren