Entdecken Sie NIVEA

Ich suche nach Informationen oder Produkten für

Hochsteck- und Flechtfrisuren für dünne Haare

Styling- und Pflege-Tipps: So bekommen feine Haare mehr Halt

Sie sind auf der Suche nach Hochsteck- und Flechtfrisuren, die auch bei feinem Haar toll aussehen? Lassen Sie sich von unseren Frisuren inspirieren und testen Sie unsere Styling-Tipps für langen Halt.

Hochsteckfrisuren für feines Haar und jeden Anlass

Mit diesen Anleitungen für Hochsteckfrisuren für dünne Haare gelingt das Styling ganz leicht. Ob als festliche Frisur zur Hochzeit, zum Geburtstag oder einfach im Alltag: Damit können Sie sich sehen lassen.

Styling-Inspiration: Flechtfrisuren für dünne Haare

Sie wollen Ihr feines Haar lieber flechten? Dann lassen Sie sich von unseren Looks inspirieren und stylen Sie Ihre Lieblingsfrisur ganz einfach nach.

Video-Anleitung: Geflochtene Frisur für kurze Haare

Ziehen Sie sich einen Mittelscheitel und binden Sie die Nackenpartie zu einer Schlaufe. Flechten Sie die Haare rechts und links zu einem französischen Zopf nehmen Sie immer weitere Strähnen dazu. Die Zöpfe fixieren und die Haarenden unter der Schlaufe feststecken.

Video-Anleitung: Messy Flechtkranz mit Blumen

Deckhaar toupieren und hinten am Kopf feststecken. Die Haare in zwei Partien teilen und jeweils flechten. Beide Zöpfe mit je einem dünnen Haargummi fixieren, etwas lockern und über den Kopf legen. Mit Bobby Pins feststecken. Mit Blumen können Sie die Frisur noch aufhübschen.

Einfache Pflege- und Styling-Tipps für dünne Haare

Dünne Haare haben eine besonders feine Struktur und leisten äußeren Einflüssen wie Wind und Luftfeuchtigkeit weniger Widerstand. So verlieren sie schnell ihren Halt. Mit diesen Tipps und Tricks bringen Sie feine Haare langanhaltend in Form.

Tipps für mehr Volumen in dünnen Haaren

  • Haare voluminös föhnen: Für mehr Volumen föhnen Sie Ihre Haare entgegen der Wuchsrichtung. Bei längeren Haaren drehen Sie einzelne Strähnen über eine Rundbürste. Tipp: Trocknen Sie Ihr Haar auf mittelwarmer Stufe mit einem Abstand von 20 Zentimetern, um Haarschäden wie Spliss vorzubeugen.
  • Volumen-Schaumfestiger umhüllt die Oberfläche der Haare mit einem Geflecht aus Polymeren. Aktiviert durch Föhnwärme schenkt dieses dem Haar mehr Volumen.
  • Haare toupieren: Kämmen Sie einzelne Haarsträhnen entgegen der Wuchsrichtung, um Ihrem Haar schnell mehr Stand zu verleihen. Wenden Sie diese effektive Methode möglichst nur zu besonderen Anlässen an, denn sie strapaziert das Haar.
  • Lockenwickler: Eine gute Alternative zum Toupieren stellt diese Methode dar. Hier werden einzelne Haarsträhnen auf große Lockenwickler aufgedreht und zehn Minuten lang mit einem Föhn erwärmt. Denken Sie daran, vorab einen Hitzeschutz aufzutragen.
  • Haarspray, das Sie von unten in den Ansatz sprühen, fixiert das gestylte Volumen. Dafür heben Sie Haare etwas an und arbeiten das Spray entgegen der Wuchsrichtung ein.

Fettiges oder trockenes Haar?

Der Haartyp entscheidet darüber, welche Pflege- und Styling-Produkte sich am besten für Ihr Haar eignen. Feine, dünne Haare sind meistens auch fettig? Das stimmt – allerdings gibt es auch Ausnahmen. Gehören Sie dazu?

Noch mehr Styling- und Pflege-Tipps

  • Die richtige Haarbürste: Zum Entwirren der Haare ist eine breite Paddle Brush ideal. Zum Föhnen eine Skelett- oder Rundbürste, da durch die Öffnungen der Bürste Luft zirkulieren kann, was Volumen schafft.
  • Haare nicht glätten: Verzichten Sie besser auf das Glätten. Denn: Je glatter das Haar, desto dünner wirkt es.
  • Scheitel wechseln: Das gelegentliche Umlegen sorgt dafür, dass sich die Haare wieder aufrichten. Tipp: Etwas Babypuder im Ansatz einmassiert sorgt ebenfalls für einen Push-Up-Effekt.
  • Regelmäßig zum Friseur: Mit gesunden Spitzen und einem leichten Stufenschnitt im Haar sehen die Haare viel gesünder und voller aus.
  • Pflege für feine Haare: Verwenden Sie auf die Haarstruktur dünner Haare abgestimmte Produkte, um den besonderen Pflege-Bedürfnissen gerecht zu werden.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Unsere Empfehlungen für Sie